Granola, die Zweite: Knuspermüsli mit Mandeln, Haselnüssen und getrockneten Aprikosen

Mandel-Haselnuss-Granola | chestnutandsage.de

Ihr glaubt es vermutlich nicht, aber meine Schoko-Kokos-Granola-Vorräte waren in nur zwei Wochen ratzeputze aufgefrühstückt. Grund genug mich ein zweites Mal in die Küche zu stellen und ein weiteres Knuspermüsli vorzubereiten, denn das Granola hat sich als perfekten Start in den Tag erwiesen. Nach einer Portion mit ein wenig Obst bin ich bis zur Mittagszeit satt und wandere nicht schon morgens-um-halb-11-in-Deutschland-mäßig von Keksdose zu Keksdose auf der Suche nach etwas Essbarem. Die heutige Müsli-Variante ist nicht schokoladig (obwohl ich das echt gut finde), sondern besticht durch die harmonierenden Aromen von Mandeln, Haselnüssen und Aprikosen. Heißt es nicht auch “Haselnuss und Mandelkern haben alle Kinder gern”? Eben. Und die Aprikose als fruchtiger Mitspieler führt dazu, dass ich hier wieder eine Müsli-Variante habe, die den Tag in den Start ein wenig leichter macht. Wichtig bei der Zubereitung ist, dass das Müsli viel häufiger gewendet werden muss als das Schoko-Müsli. Ansonsten entwickeln die Nüsse und die Mandeln unschöne Brandaromen, auf die man getrost verzichten kann. Schaltet Euch also irgendeinen Reminder an (bei mir ist’s die Backofenuhr), damit  das Granola nicht erst durch einen verbrannten Duft auf sich aufmerksam macht!

Mandel-Haselnuss-Granola | chestnutandsage.de

Für etwa 1 Kilogramm Müsli braucht Ihr:

  • 250 g kernige Haferflocken
  • 250 g zarte Vollkornflocken
  • 50 g Sesam
  • 50 g Amaranth
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Haselnüsse, grob gehackt
  • 150 g Mandeln, grob gehackt
  • 5 EL Honig
  • 150 ml Pfirsichsaft
  • 3 EL neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
  • 150 g getrocknete Aprikosen, grob gehackt

Mandel-Haselnuss-Granola | chestnutandsage.de

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Den Honig in einem kleinen Topf erhitzen, bis er ganz flüssig ist. Den Saft und das Öl zugeben und alles zusammen über die Haferflockenmischung gießen und mit den Händen alles gleichmäßig miteinander vermischen. Anschließend das Müsli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen. Die Granola-Mischung auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten trocknen lassen. Nehmt das Backblech etwa alle 7 Minuten aus dem Backofen und wendet das Müsli, so dass es wirklich schön trocken und knusprig wird. Wenn die 30 Minuten vorbei sind, nehmt das Backblech auf dem Ofen und lasst das Granola auskühlen. Erst dann wird es richtig schön knusprig sein. Mischt jetzt noch die getrockneten Aprikosen unter, und schon ist das Knuspermüsli fertig!

  1. Pingback: Blackened Fish mit Ofenkürbis und Minz-Limettensalsa | mittagbeimutti

  2. Pingback: Belle(s) de Jour gone Wild at Heart: Curry Truffles for Catherine Deneuve and Nicolas Cage | Food with a View

  3. Pingback: My gulity breakfast pleasure: Walnuss-Granola mit Cacao Nibs | Chestnut & Sage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.