Linsensalat mit geschmortem Paprika und Mozzarella

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Sagt mal: Kenn Ihr eigentlich Uda? Und kennt Ihr eigentlich Simone? Uda von Mittag bei Mutti und Simone von LeckerBox? Nein? Dann solltet Ihr schleunigst auf den Blogs dieser beiden überaus sympathischen Damen vorbeischauen, denn die beiden haben mich zum heutigen Blogpost inspiriert. Simone ruft uns an diesem Mittwoch nämlich schon zum dritten Male dazu auf, bei ihrer MittwochsBox mitzumachen. Mit der MittwochsBox möchte Simone ihre Leser dazu animieren, mehr Essen von zuhause mit zur Arbeit zu nehmen. Wie ich ja schon ein paar Mal erzählt habe, nehme ich ja meist mein Mittagessen von daheim mit, also animiert Simone mich dazu abwechslungsreiches Essen auf den Mittags-Speiseplan zu setzen. Denn häufig gibt es einfach nur ein paar belegte Brote, was auf Dauer ganz schön öde ist. Variatio delectat lautet also die Devise, und so steht die heutige MittwochsBox ganz im Zeichen des Salats. Und da kommt eben Uda in’s Spiel, denn sie liefert die Idee für diesen wunderbaren Linsensalat. Den habe ich vor ein paar Wochen auf Uda’s Blog gefunden, nachgekocht und seitdem bin ich Fan. Uda hat zwar keine genauen Mengenangaben in das Rezept geschrieben, das ist aber nicht schlimm, ich hab’s mal so nachgekocht, wie ich es mir dachte und rausgekommen ist eben meine Variante dieses Linsensalats.

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Für 2 Personen braucht Ihr:

  • 200 g Linsen (endlich kommen mal meine Alb-Leisa Linsen zum Einsatz!)
  • 3 frische Lorbeerblätter
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Majoran
  • Abrieb 1 Zitrone
  • 1/2 TL Sumach
  • 1 TL gerösteter Sesam
  • 1 Schalotte, in feine Ringe geschnitten
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • 2 Paprikaschoten, in feine Streifen geschnitten
  • 1 TL rote Pfefferbeeren
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 Kardamomkapsel
  • Büffelmozzarella

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Die Linsen nach Packungsangaben mit den Lorbeerblättern kochen. In der Zwischenzeit ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin etwa 15 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren. Für das Linsengewürz Sumach, Thymian, Majoran, gerösteter Sesam und die Zitronenschale miteinander vermischen. Für das Paprikagewürz die Kardamomkapsel knacken und die Samen zusammen mit den Pfefferbeeren und den Koriandersamen fein Mörsern. Wenn die Linsen fertig sind, das Linsengewürz zugeben und alles mit Essig, Granatapfelsirup, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und die Schalotte und die Petersilie untermischen. Wenn die Paprikastreifen schön weich sind, das Paprikagewürz zugeben, ein wenig salzen und pfeffern. Die Linsen auf zwei Teller verteilen, die Paprikastreifen darauf geben, ein wenig Mozzarella auf den Salat setzen, vielleicht nochmal ein wenig allerbestes Olivenöl darüber träufeln… Lecker!

Ich freu mich schon auf die nächste MittwochsBox!

Liebe Grüße

Julia

  1. Pingback: MittwochsBox #4: Macht Ihr mit? Thema: “Fingerfood”… | LeckerBox.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.