, ,

Satt sein, so definiert es der Duden, bedeute mit dem eigenen (relativ hohen) Lebensstandard zufrieden und daher zu Selbstzufriedenheit, Gleichgültigkeit, Trägheit neigend. Wir haben alles, was wir meinen besitzen zu müssen und verlieren damit den Biss den wir brauchen, um auch noch morgen kraftvoll zubeißen zu können. Und das müssen wir, denn es gilt dieWeiterlesen…

8
Share

,

Wer sich wie ich gerade im Winterschlafmodus befindet, lebt im himmlischen und dauerschleiflichen Dreiklang aus aufwachen, ermüden, einschlafen. Bewegung konsumiert man ausschließlich aus dem berieselnden Hintergrundrauschen des öffentlich-rechtlichen Wintersports. Dabei soll der Schnee doch immer weniger werden, Schneeflöckchen und Weißröckchen scheinen vor lauter Diskussion, wie nun mit dem Klimawandel umgegangen werden soll, vergessen haben, wasWeiterlesen…

5
Share