Wintersalat mit Radicchio und Orange

,

Zitrussalat mit Radicchio und Granatapfel | chestnutandsage.de

Wer sich wie ich gerade im Winterschlafmodus befindet, lebt im himmlischen und dauerschleiflichen Dreiklang aus aufwachen, ermüden, einschlafen. Bewegung konsumiert man ausschließlich aus dem berieselnden Hintergrundrauschen des öffentlich-rechtlichen Wintersports. Dabei soll der Schnee doch immer weniger werden, Schneeflöckchen und Weißröckchen scheinen vor lauter Diskussion, wie nun mit dem Klimawandel umgegangen werden soll, vergessen haben, was ihre eigentliche Aufgabe ist. Weshalb das Auge auch eher an Pfützen als an Schneemännern hängen bleibt und Biathlon in einem Stadion stattfindet in dem normalerweise mit Bällen anstatt Kugeln geschossen wird. Wer bei all den Touren de Ski und Abfahrtsläufen noch ein Auge offen hat, der wird alsbald vom beruhigenden Wutschen und Wedeln der Vierschanzentournee sanft in den wohligen Zwischen-den-Jahren-Schlaf geschaukelt, in dem man von besseren Tagen als denen der Altjahrswoche träumt. Und was da alles passiert! Orangen treffen auf Radicchio und Granatapfelkerne, wie aus der Zeit gefallenen Onkeln und Tanten, die wissen, dass man sich die Sonne, wenn sie denn schon nicht strahlt, auf den Teller zaubern muss. Ein bunter Reigen obszöner Farbenpracht. Der in der Realität, außerhalb der Traumwelt, und als Salat genau so funktioniert, wie er soll. Im trüben Wintergrau leuchtend. Energetisierend, belebend und die Müdigkeit vertreibend.

Für 4 Personen braucht Ihr:

  • 1/2 kleiner Radicchio, grob gehackt
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 kleiner Fenchel, in feine Streifen geschnitten
  • 3 Orangen (Tarocco), filetiert (fangt dabei den Saft auf!)
  • 3 EL Granatapfelkerne
  • 3 EL Petersilie, gehackt
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 2 EL Rotweinessig
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • Saft der filetierten Orangen

Gebt Radicchio, Rucola, Fenchel und Orangenfilets in eine Schüssel. Vermischt Rotweinessig, Granatapfelsirup, Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer zu einem homogenen Dressing. Vermischt den Salat mit dem Dressing und gebt die Granatapfelkerne über den Salat. Schmeckt alles nochmals mit Salz und Pfeffer ab.

Ihr liebt Orangen so sehr wie ich? Hier findet ihr mehr Salate: Orangen-Carpaccio mit Ziegenkäse, Orangensalat mit Fenchel und hier gibt es noch den weltbesten Orangenkuchen.

Habt einen schönen Sonntag!
Julia

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *