Lippenbalsam aus Bienenwachs selber machen | chestnutandsage.de

Happy Bees: Lippenbalsam aus Bienenwachs

Schaue ich nach draußen, legt sich mein Blick über die tiefgefrorene Bäume und Autos. Kein schöner Anblick für Sommerseelen, wie ich und meine Bienen es sind. Während ich es mir drinnen gemütlich mache, sitzen meine Bienen in der Wintertraube und wärmen sich gegenseitig. Denn das ist es, was Honigbienen im Winter machen: eng zusammen rücken und durch Kontraktion der Muskulatur Wärme erzeugen. Dadurch wird die Königin, die im Zentrum der Wintertraube sitzt, geschützt, und die Honigreserven, die die fleißigen Bienen während des Sommers gesammelt haben, so flüssig gehalten, dass die hungrigen Tiere ihren Energieverbrauch wieder ausgleichen können. Natürlich wird dabei durchgewechselt, wer lange außen auf der Wintertrauben saß, darf irgendwann ins wärmende Innere, wer sich hier aufwärmen durfte, muss auch mal wieder nach draußen. So überstehen sie die kalten Monate, bis es endlich wieder so warm wird, dass die Winterbienen von den Sommerbienen abgelöst werden und das Volk wieder zu wachsen beginnt. Wachs ist dabei ein gutes Thema, denn Honig konnte ich dieses Jahr nicht ernten, warum, das erzähl ich Euch ein anderes mal. Bienenwachs, das hab ich allerdings im Überfluss. Reines, natürliches Wachs, möchte ich anmerken, denn die letzten zwei Jahre habe ich ohne Mittelwände geimkert, die Bienen durften ihre Waben genau so bauen, wie sie wollten. Deshalb ist dieses Wachs 100 % Bio und ohne Paraffin gestreckt und eignet sich ideal für die Herstellung von Kosmetikprodukten, wie zum Beispiel Lippenbalsam. Außerdem wird Bienenwachs nachgesagt, dass es eine sehr verträgliche Fettkomponente ist, die, auf die Haut aufgetragen, einen leichten Schutzfilm bildet, der gerade jetzt im Winter bei eisigen Temperaturen wichtig ist. Wie ihr den Lippenbalsam selber herstellt, zeige ich Euch heute.

Für 25 Tiegel à 15 ml braucht Ihr:

  • 80 g Bienenwachs (bekommt ihr bei ImkerInnen Eures Vertrauens oder in der Apotheke)
  • 80 g Kokosöl
  • 80 g Sheabutter

Gebt alle Komponenten in ein ausgespültes Joghurtglas. Stellt das Glas in einen Topf mit etwas Wasser. Erhitzt die Zutaten so lange, bis sie geschmolzen sind. Nehmt das Glas aus dem Topf (Vorsicht – heiß!) und gießt dann gleich alles in die Tiegel.
Verschließt die Tiegel, lasst sie abkühlen und – voilà – schon habt ihr einen wunderbaren Balsam, der die Lippen (oder raue Ellenbogen oder Füße) pflegt.

Soweit ich das bei der letzten Durchsicht bewerten konnte, geht es meinen Bienen zurzeit ganz gut. Und ich freue mich schon wirklich sehr auf den kommenden Frühling, wenn es wieder summt und brummt.

  1. Pingback: Happy Bees: Die Bienen Balis – Chestnut & Sage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.