,

Vieles in meinem Leben teilt sich in das folgende Schema: Schwarz. Und Weiß. Ich urteile vorschnell und schließe Schubladen, bevor ich mir die Mühe gemacht habe sie richtig aufzuziehen. In letzter Zeit gerät das bewährte System aber ins Schwanken, es wird also Zeit mir zu überlegen, ob mein Leben mehr Schwärze benötigt, oder ob ich das weiße Spektrum zu entwirrenWeiterlesen…

1
Share

,

Das größte Geschenk ist, in ein Land zu reisen, dessen Sprache man nicht spricht. Es entspannt, keine Gesprächsfetzen im Vorbeigehen aufzufangen, keine Nachrichten zu lesen, die in Cafés ausliegenden Zeitungen stehen, keine Botschaften ins Unterbewusstsein geschustert zu bekommen, die von Plakatwänden wie steter Tropfen den Stein en passant höhlen. Das ist für mich die schönste FormWeiterlesen…

6
Share

,

Manchmal ist sie einfach da, die Idee, wie ein sich plötzlich pink färbender Abendhimmel, wie Landschaften, Hügel, Bäume, die sich vor ihm wie Scherenschnitte absetzen. Wie Vögel auf ihrem Formationsflug in wärmere Gefilde, dem Ruf des Sommers folgend. Wie Mückenschwärme, die im Schein der sinkenden Sonne nicht mehr stören, sondern wie Sternenstaub glitzern. Manchmal hilftWeiterlesen…

0
Share