Auf dem Plätzchenteller: meine Advent-Highlights

,

Advent, Advent, die erste Kerze brennt. Und wo sich im Alltag die Besinnlichkeit nicht einstellen mag, so backe ich sie mir am Wochenende herbei. “Do more of what makes you happy” heißt es im Motivational-Quote-Universum. Dabei ist dieses Happy-sein, und das habe ich an anderer Stelle schon mehrmals gesagt, ein hehres Ziel. Das Glück muss also auf den Teller, als kleiner Funke dazwischen, in Plätzchenform. Und davon soll es dieses Jahr einige geben: Mit Datteln gefüllte Ma’amoul und – weil es nicht genug davon geben kann – gefüllte Datteln. Schokloadige Cantuccini mit Pistazien, Schoko-Lebkuchen und Goldene-Milch-Würfel. Neu dazu kommen dieses Jahr Walnuss-Espresso-Plätzchen, mit Nuss-Nougat-Creme.

Für etwa 40 Plätzchen braucht ihr:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 330 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 90 g geriebene Walnüsse
  • 1 EL Espressopulver
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • Nuss-Nougat-Creme
  • 2 EL gemahlene Walnüsse

Heizt den Backofen auf 180°C vor.
Schlagt Butter und Zucker schaumig. Gebt dann die Eier hinzu. Das ist die feuchte Mischung.
Vermischt Mehl, Backpulver, Walnüsse, Espressopulver, Vanille und Salz. Das ist die trockene Mischung.
Gebt die trockene Mischung in die Feuchte Mischung und knetet schnell einen homogenen Teig daraus.
Rollt aus dem Teig viele kleine Kugeln, meine haben etwa die Größe von Murmeln oder sehr großen Haselnüssen. Stippt die Hälfte der Kugeln noch in die gemahlenen Walnüsse, das werden bei mir die Oberteile der Kekse.
Gebt die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie für etwa 7 Minuten. Die Kugeln verdoppeln ihre Größe dabei.
Nehmt die Plätzchen aus dem Ofen, lasst sie abkühlen, bestreicht sie mit der Nuss-Nougat-Creme und klebt sie zusammen.

Habt einen schönen ersten Advent!
Julia

Share

3 comments on “Auf dem Plätzchenteller: meine Advent-Highlights

  1. Ursa Minor
    1. Dezember 2019 at 12:57

    So lecker!
    Vielen Dank, Julia!
    Auch Dir einen schönen und hoffentlich stressfreien 1. Advent!

    • Julia
      1. Dezember 2019 at 13:10

      Sehr gerne ;)

  2. Annette
    3. Dezember 2019 at 11:29

    … das klingt sehr gut und sieht schön aus, liebe Julia. Das wird auf jeden Fall versucht. Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit, Annette

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *