Nervennahrung: Datteln und Haselnüsse

,
Datteln und Haselnüsse | chestnutandsage.de

Wolkentürme, Gefühlstürme. Wie Wasserfarbenverwaschen, nicht greifbar. Sie schleiern nicht mehr, sondern wachsen zu einem echten Problem. Der Herbst ist da und mit den Blättern fallen die Hemmungen, ungesagtes aus Höflichkeit zurückzuhalten. Denn: nur weil jemand darum bittet Rücksicht zu nehmen, müssen sich andere angeblich in ihrer Meinungsfreiheit, in die sie ihre Unverschämtheiten hüllen, einschränken. Das ist nur schwer zu ertragen. Dem ist nur schwer entgegenzutreten. Solche Gesprächspartner sind kaum einzufangen. Als wolle man eine im Zickzackflug befindliche Fliege mit Essststäbchen einfangen. Das ist irrational. Das kann nicht mal Mr. Miyagi. Das geht an die Nerven, die man schonen muss. Am besten mit Dingen, denen gesundheitsfördernde Eigenschaften zu geschrieben werden, wie Haselnüssen und Datteln. Die zusammen ein unwiderstehliches Team und erst noch gut für das Gehirn sind. Das wir brauchen, um den Denkfaulen entgegenzutreten.

Für gefüllte Datteln braucht Ihr:

  • Datteln
  • Haselnussmus
  • Geröstete Haselnüsse, am besten die aus dem Piemont

Drückt die Datteln etwas, sodass sich die Stelle öffnet, an der der Kern entfernt wurde. Träufelt mit einem kleinen Löffel etwas Haselnussmus in die Datteln und steckt ein paar grob gehackte Haselnüsse hinein.

Diese kleinen Köstlichkeiten sind natürlich auch eine wunderbare Alternative auf den Plätzchentellern, über die wir alle ja bald schon wieder nachdenken werden…

Habt einen schönen Sonntag!
Julia

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *