My perfect cup of… Coldbrew-Coffee-Eis

Coldbrew-Eis | chestnutandsage.de

Brütende Hitze draußen, lauwarme Gefühle drinnen – so könnte man die aktuelle Situation beschreiben. Wer Glück hat, lebt in einer Parterrewohnung und genießt die vom Erdreich und den Kellerräumen abgestrahlte Kühle. Wem eine solche Wohnsituation nicht vergönnt ist, dem winkt Linderung in Form von Kaffee. Eiskaltem Kaffee. Kaffee der so stark ist wie Sonnenstrahlen, die einem durch die fast geschlossenen Rollladenschlitze in die Augen blitzen. Am besten natürlich in Eisform, damit die physische und psychische Einheit wiederhergestellt wird. Dazu ein Lied, das immer noch Gänsehaut verursacht. Und dann ist auch schon alles wieder gut.

Für etwa 800 ml Eis braucht Ihr:

  • 100 g Zucker
  • 2 Eier, Größe L
  • 400 ml Sahne ohne Carragen
  • 200 ml Milch
  • 60 g Dulce de Leche
  • 35 ml Coldbrew Coffee*
  • 4 EL Cacaonibs

*wir setzen 80 g Kaffee mit 1 Liter Wasser an.

Schlagt den Zucker mit den Eiern schaumig. Rührt dann Sahne, Milch und Dulce de Leche nach und nach unter. Gebt die Masse in einen Topf und erhitzt sie unter Rühren auf etwa 70°C auf, bitte nicht wärmer ansonsten besteht die Gefahr dass Rührei entsteht. Rührt so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nehmt den Topf dann vom Herd, rührt den Kaffee unter und lasst die Masse auskühlen. Stellt sie dann für mehrere Stunden in den Kühlschrank. Wenn die Masse richtig kalt ist gießt sie in Eure Eismaschine und bereitet das Eis laut Gebrauchsanweisung zu. Nach 40 Minuten schalte ich die Eismaschine ab, mische die Cacaobins unter und stelle das Eis jetzt noch in einer Gefrierschüssel für etwa 3 Stunden in das Gefrierfach, dann ist die Konsistenz so, wie ich sie haben möchte.

Lasst es Euch gut gehen!
Liebe Grüße
Julia

  1. Pingback: Cereal Milk – Chestnut & Sage

Schreibe einen Kommentar zu Micha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.