Cereal Milk

,

Cereal Milk Latte | chestnutandsage.de

Summer body is made in winter. Sagt ja so eine alte Fitness-Wahrheit. Wobei jede und jeder ja eine eigene Wahrheit hat. Was schon mit der Frage beginnt, was denn nun ein Sommer-Körper ist und worin er sich vom Winter-Körper unterscheidet. Für mich ist wahr, dass sich mein Körper besser fühlt, wenn er sich bewegt. Dass mein Geist aufgeräumter ist, wenn sich der Körper, in dem dieser Geist wohnt, bewegt hat. Dass ich damit kein Ziel verfolge wäre gelogen, denn auch ich bin dem Diktat des Schönheitsideals unterworfen. Habe mich unterwerfen lassen. Es steckt in mir drinnen und egal, wie sehr ich mich bemühe, ich kann nicht raus aus meiner Haut. Der einzigen tatsächlichen Freude, der ich mich beim Schwitzen und Gewichtestemmen hingebe, sind die Gedanken darüber, was ich nach dem, was alle Welt als “Work out” bezeichnet, wohl essen könnte. Ein großes Stück Pizza, Pommes oder einen dicken Burger – je schwerer das Gewicht, desto größer der Wunsch nach Kohlenhydraten. Dabei werden um mich herum nur Protein-Shakes getrunken. Ekelhaftes Zeug, dabei weiß man doch, dass Proteine über eine ausgewogene Ernährung, durch Eier, Hülsenfrüchten und Milch, am besten aufgenommen werden. Was in der Milch drinnen sein soll, das hat jedoch niemand definiert. Denn Milch einfach nur so getrunken, ist halt Milch. Mit Cornflakes aromatisiert, über eiskalten Cold-Brew-Coffee geschüttet, so mag ich meine Protein-Aufnahme am liebsten. Und wenn ich dann mit der so entstandenen Cereal Milk Latte auf die Couch flüchte, lässt sich das anabole Fenster auch überstehen. 

Für einen halben Liter Cereal Milk braucht ihr:

(Nach einer Idee von Christina Tosi)

  • 60 g Cornflakes
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 TL Zucker

Erhitzt den Backofen auf 150°C. Schiebt die Cornflakes für 15 Minuten in den Backofen. Nehmt sie dann heraus und lasst sie abkühlen.
Gebt die abgekühlten Cornflakes in 500 ml Milch und rührt gut um. Lasst die Cornflakes-Milch 20 Minuten stehen.
Gießt die Cornflakes-Milch durch ein feines Sieb. Drückt die Cornflakes vorsichtig aus, achtet aber darauf, dass das Cornflakes-Mus sich nicht durch das Sieb presst.
Gebt eine Prise Salz und 2 TL Zucker in die Milch und rührt so lange um, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Stellt die Cereal Milk bis zur Verwendung in den Kühlschrank.

Ist das gesund? Vermutlich nicht. Ist das lecker? Auf jeden Fall!
Und aus der Milch kann man natürlich alles machen, was man möchte. Das Rezept, mit dem Christina Tosi den Durchbruch schaffte, war wohl die Panna Cotta aus Cereal Milk. Aromatisiert dazu einfach Sahne, anstelle von Milch. Funktioniert gleich und ist bestimmt ebenso lecker.

Habt einen schönen Sonntag!
Julia

Photo Credit: Kaffee-Bild von Alex Loup via unsplash.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share

6 comments on “Cereal Milk

  1. Julia
    29. Mai 2018 at 07:35

    Das klingt total spannend! Vielleicht muss ich seit Jahren mal wieder Cornflakes kaufen.

    • Julia
      29. Mai 2018 at 09:06

      Liebe Julia, genau so ging es mir auch! Ich weiß gar nicht, wann ich mir das letzte Mal Cornflakes gekauft habe ;) Für diese Milch lohnt sich aber auf jeden Fall.

  2. Das Mädel vom Land
    29. Mai 2018 at 22:43

    Noch nie gehört, gefällt mir aber ausgesprochen gut … Ebenso deine Sommer-Winterkörper-Gedanken :-) Liebe Grüße vom Mädel!

    • Julia
      31. Mai 2018 at 12:48

      Danke, Du Liebe!

  3. Naanie
    31. Mai 2018 at 08:55

    Danke auch für den Link zum Trailer. Da muss ich jetzt wirklich Mal die Folge mit Christina Tosi schauen, die war so schön sympathisch im Trailer.

    • Julia
      31. Mai 2018 at 12:39

      Ich fand sie auch super sympathisch und die Cookies und die Cereal Milk Latte waren tatsächlich auch ein kleines Highlight unserer USA-Reise :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *