,

Ich liebe es zu frühstücken. Nicht das schnelle Müsli herunterschlingen unter der Woche, das meist zwischen den ersten eMails und den ersten Telefonaten des Tages passiert. Nein. Ich liebe das zelebrierte Sonntagsfrühstück mit ausgedehntem Zeitungslesen, dem Musikrätsel, zwei Eiern im Glas und Brezeln. Fällt dieses geliebte Ritual aus, ist ein Sonntag kein vollständiger Sonntag mehr, istWeiterlesen…

4
Share

,

Auch wenn der Winter für beendet erklärt wurde – er fehlt mir, denn auf was blicke ich zurück? Auf ein unvollständiges Jahr. Frühling, Sommer, Herbst, Herbst, Frühling machen mich, und das hätte ich nicht geglaubt, nicht zufrieden, zu gerne verfalle ich doch sonst der Litanei aus „zu kalt, zu dunkel, mag ich nicht“. Gefreut hatteWeiterlesen…

0
Share

,

Der Mai mit seinen vielen Feier- und Brückentagen ist einfach herrlich: Ich habe viele freie Tage, viele verlängerte Wochenenden und so finde ich sogar morgens manchmal die Zeit, warmes, weiches und wohlig schmeckendes Hefegebäck zuzubereiten. Heute gibt es einen süß gefüllten Hefezopf in Form eines Holunderblüten-Orangen-Geflechts. Das ursprüngliche Rezept stammt von Milas-Deli, dem wundebaren BlogWeiterlesen…

0
Share

,

Leider musste die vergangene PAMK-Runde ohne mich stattfinden, es ging einfach nicht, die Zeit, die Zeit, sie rennt und mag einfach keine Pause einlegen, nicht mal eine klitzekleine. Und wie Ihr ja wisst, lautete das Motto “Kindheitserinnerungen”. Und was hab ich nicht alles für tolle Erinnerungen auf den vielen Blogs, die da teilgenommen haben, gefunden:Weiterlesen…

0
Share