Kürbissuppe | chestnutandsage.de

Spicy Kürbis-Kokos-Suppe

Ja ja…. bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder und überall springt einem die Kürbissuppe ins Gesicht. Klischee hin oder her, dieses Herbstessen ist eines meiner Liebsten. Außerdem hat es eine wunderschöne Farbe und ich meine, ja… ich glaube sogar, dass ich mich an diesen Herbst gewöhnen kann, wenn er so weiter geht, wie bisher: Tagsüber Sonnenschein, ein laues Lüftchen weht mir um die Nase, und dieses herrliche Licht scheint so weich, gerade zu, als ob die Natur in Gold getunkt worden wäre. Orange, gelb, rot und alle Schattierungen beginnen überhand zu nehmen… Herrlich! Nachdem man die vertrockneten Wiesen und Felder kaum noch sehen kann ist dieses Farbspektakel eine schöne Abwechslung. Doch, jaja, ich glaube, der Herbst wird mir gefallen. Und da die Abende doch schon empfindlich kühl werden können, heute eben eine Kürbissuppe. Was musst ich den ganzen Sommer über auf Kürbis warten. Vor lauter Verzweiflung hab ich sogar einmal einen Kürbissalat gemacht. Aber jetzt, wo die Saison wieder beginnt, kann ich auch auf den heimischen zurückgreifen und guten Gewissen mit dem Kochen beginnen.

Für 4-6 Personen braucht ihr:

(Inspiriert von J. Lafer)

  • 700 g Kürbis, in grobe Stücke geschnitten
  • 40 g Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 rote Chilischote, die Kerne entfernt und fein gehackt
  • 1 1/2 EL Currypulver
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml ungesüßte Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer
  • neutrales Öl
  • Für die Garnitur: ein wenig Koriander, rote Pfefferbeeren, oder dünne gebratene Kürbisspalten

Erhitzt Öl in einem Topf und schwitzt Kürbis, Ingwer, Zwiebeln und Chili zusammen 5 Minuten an. Bestäubt dann alles mit Currypulver rührt alles gut um. Gießt die Gemüsebrühe und die Kokosmilch an und köchelt die Suppe für 20 Minuten, bis der Kürbis schön weich ist. Püriert alles zu einer feinen Suppe und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab.
Garniert jede Portion mit Koriander, Pfefferbeeren, Kürbisspalten oder Kürbiskernen, oder allem zusammen.
Herzwärmend lecker.

  1. Lecker. Gefällt mir sehr gut. So in der Art machen ich Kürbissuppe auch ab und an, besonders die Kokosmilch gibt ihr den Extra-Kick. Sieht herrlich aus, bekommen richtig Appetit ;)

    • Danke :) Ich find ja auch die klassische Art der Kürbissuppe gut (mit Kürbiskernöl und so), aber so, ein wenig aufgemotzt schmeckt sie mir fast noch besser!

    • Sehr lecker, Mit der Kokosmilch bekommt die Suppe einen besonderen Geschmack. Einfach nachzukochen.
      Hat auch meinem Mann gut geschmeckt und gewärmt.
      :)

    • Liebe Thea,
      das freut mich sehr!
      Liebe Grüße
      Julia

  2. ..ich liebe es auch klassisch – oder mit orangensaft ein wenig ingwer und meerrettich. genieß dein wochenende . s*

  3. […] Eintöpfe und Ofengemüse mit… ja, mit was eigentlich? Mit Kürbis. Ich hatte ja schon eine Kürbissuppe vorgestellt, wer aber mal ein wenig Abwechslung in seinen Kürbis-Speiseplan bringen möchte, der […]

  4. […] nur zum Frühstück, sondern auch mittags und zum Abendessen? Wie wäre es mit einer kräftigen Kürbissuppe mit Kokosmilch, einem spätsommerlichen Kürbissalat mit Tomaten, gebackenen Kürbisspalten mit Linsen oder Pasta […]

Schreibe einen Kommentar zu Pumpkin Spice Granola – Chestnut & Sage Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.