My guilty breakfast pleasure: Walnuss-Granola mit Cacao Nibs

Walnuss-Granola | chestnutandsage.de

Ich bin seit meinen ersten zwei Granola-Versuchen im totalen Knuspermüsliwahn. Alle zwei Wochen werden neue Pakete voller Haferflocken ins Hause Chestnut & Sage gekarrt, damit für weiteren Müsli-Nachschub gesorgt werden kann und mein Frühstück gesichert bleibt. Als Favorit hat sich bisher die Variante mit Mandeln und Aprikosen herausgestellt, aber als ich bei Zorra das Walnuss-Blogevent fand war schnell klar, dass ich mich aus meiner Müsli-Komfort-Zone herausbewegen muss und mal eine neue Variante, eben mit Walnüssen, probieren muss. Und da Walnüsse ganz hervorragend mit dem Aroma von Kakao harmonieren und ich schon ganz lange mal Cacao Nibs (also Kakaobohnenstückchen) verarbeiten wollte, dachte ich mir, Zorra, für Dein Event bereite ich diese Granola-Kreation zu. Zugegebenermaßen handelt es sich bei den beiden namensgebenden Zutaten nicht um die günstigsten. Für eine Packung Walnüsse legt man schon mal 3, 4 Euro hin und für Cacao Nibs auch gerne mal etwas mehr. Wer die Kosten aber nicht scheut wird mit einem feinen Müsli belohnt, das den Start in den Tag erleichtert.

Walnuss-Granola | chestnutandsage.de

Für etwa 1 Kilo Müsli braucht Ihr:

  • 250 g blütenzarte Haferflocken
  • 250 g kernige Haferflocken
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Cacao Nibs
  • 150 g Walnüsse, grob gehackt
  • 5 EL Ahornsirup
  • 150 ml Saft, z.B. Pfirsichsaft
  • 3 EL Walnussöl
  • 80 g Dinkel-Flakes

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Den Saft mit dem Ahornsirup um dem Öl vermischen und alles zusammen über die Haferflockenmischung gießen. Die Müslimischung gut vermischen und richtig schön durchketen. Anschließend das Müsli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen. Die Granola-Mischung auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten trocknen lassen. Nehmt das Backblech etwa alle 7 Minuten aus dem Backofen und wendet das Müsli, so dass es wirklich schön trocken und knusprig wird und die Walnüsse nicht verbrennen. Wenn die 30 Minuten vorbei sind, nehmt das Backblech auf dem Ofen und lasst das Granola auskühlen. Erst dann wird es richtig schön knusprig sein. Zu guter letzt mische ich die Dinkel-Flakes unter, damit das Müsli wirklich richtig knusprig wird.

Habt morgen einen guten Start in den Tag!

Liebe Grüße

Julia

Laut Packungsaufdruck soll man Cacao Nibs während einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu sich nehmen. Wenn also die ein und die andere Schwangere unter Euch ist, dann rate ich vielleicht dazu, die Cacao Nibs durch 50 Gramm Kakaopulver zu ersetzen.

  1. Pingback: Veggie Voodoo No. 5: Bananaramafrühtücksbowl – Chestnut & Sage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.