Linsen mit Lauch und Cedro

, ,

Linsen mit Cedro und Lauch | chestnutandsage.de

Am Ende eines jeden Regenbogens steht ein großer Kessel voller Gold. Behütet von den schillerndsten Gestalten, Kobolden, Feen, Elfen, versucht ein jeder Glücksritter diesen Topf zu finden. Dabei ist schon die erste Entscheidung wichtig – rechts herum oder links herum? Wo ist der Anfang und wo ist das Ende? Manchmal findet man ja weder das eine, noch das andere, bei so vielen Farben kann einen schon mal schwindelig werden. Dabei kann Schwindel ab und zu ein ganz berauschender Zustand sein, eine wilde Fahrt auf dem Karussell, die Beine fliegen hoch, die Arme und Haare auch – man kreischt wie von Sinnen, aus Lust an der Geschwindigkeit, aus Freude am Fahren. Obwohl man die angesichts der Blechlawinen, die sich durch die Innenstädte schieben, auch mal verlieren kann. Glück hat also, wer vor lauter Schwindel die Realität vergisst oder sie so zurecht biegt, dass sie der eigenen Wahrnehmung entspricht. Und da Linsen in vielen Nationen dieser Welt Glück bringen, steht für mich ab heute am Ende eines jeden Regenbogens steht ein großer Topf voller Linsen aus dem die Cedro-Stücke wie Goldnuggets glänzen. Gespickt mit ein paar süßen Kerbelwurzeln und einem ordentlichen Schluck Sherry ein wirklicher Schatz, den man sich viel öfter gönnen sollte.

Für 2 Portionen braucht Ihr:

(Nach einer Idee aus Essbare Stadt)

  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Fenchelsamen
  • Sherry
  • 200 g Linsen (ich verwende Alb-Leisa)*
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
  • 6 Kerbelwurzeln, alternativ 6 Topinamburknollen, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 1/2 Cedro, in feine Scheiben geschnitten und dann geviertelt
  • Olivenöl
  • 100 g Sauerrahm, optional

*ich weiche Linsen vor dem Kochen (ähnlich wie Kichererbsen) immer so lange wie möglich ein, das verkürzt die Kochzeit.

Erhitzt 1 EL Olivenöl in einem Topf und bratet darin den Knoblauch und die Fenchelsamen an. Achtet darauf, dass der Knoblauch keine Farbe annimmt. Löscht den Knoblauch dann mit Sherry ab. Gebt dann die Linsen in den Topf und so viel Wasser, dass die Linsen gerade so bedeckt sind. Kocht die Linsen, bis sie gar sind. Gießt bei Bedarf immer noch ein wenig Wasser an.
Blanchiert in der Zwischenzeit die Lauchringe und die Kerbelwurzeln in kochendem Salzwasser. Gießt das Gemüse ab und lasst es abtropfen.
Sautiert die Cedrostücke in einer Pfanne und stellt sie dann beiseite.
Wenn die Linsen fertig sind, gebt 1 TL Gemüsebrühe hinzu, rührt alles gut um und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab.
Hebt vorsichtig den Lauch, die Kerbelwurzeln und die Cedrostücke unter.
Die Linsen schmecken noch heiß, lauwarm oder auch als kalt sehr gut. Und mit einem ordentlichen Klecks Sauerrahm wird dieses Hauptgericht noch ein wenig gehaltvoller.

Was macht Euch diese Tage glücklich?
Julia

Share

4 comments on “Linsen mit Lauch und Cedro

  1. Dani
    11. März 2018 at 21:48

    Und wieder: Alb-Leisa! <3 Julia, mal wieder ein kleines Meisterwerk, was du da gezaubert hast. Frühlingshaft-frisch, genau richtig für den März.
    Liebe Grüße! Dani
    … und danke fürs verlinken ;)

    • Julia
      18. März 2018 at 15:46

      Liebe Dani, wie gerne würde ich heute sagen, dass es frühlingshaft ist, aber auch bei einem späten Wintereinbruch sind die Linsen ein feines Essen !
      Liebe Grüße <3
      Julia

  2. Ye Olde Kitchen
    12. März 2018 at 08:40

    Na das können die Schwaben unter uns ja nur gut heißen. Die Kerbelwurzeln hören sich interessant an, haben wir noch nie gesehen. Vielleicht wären die ja etwas für den Garten, im nächsten Jahr. Der macht uns momentan sehr glücklich. Wir haben es letzte Woche trotz straffem Programm zweimal in den Garten geschafft, um ein paar Stunden die Beete vorzubereiten und diese Woche werden die ersten Samen ausgesät. Hach, pures Glück!
    Liebe Grüße!

    • Julia
      18. März 2018 at 15:48

      Na das wär ja was, wenn ihr Kerbelwurzeln anbauen würdet! Ich freu mich immer, wenn ich Bilder aus Eurem Garten sehe, ich glaub, das wird ne richtige Oase :)
      Liebe Grüße!
      Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *