Limetten-Ingwer-Eisteesirup

, ,

Eisteesirup

Mit diesem Sirup schafft man es ganz einfach das vielfach beschworene Bacardi-Feeling im Glaus aufstehen zu lassen: tropische Hitze (zumindest die Schwüle bekommen wir hier im Delta ganz gut hin!), im Schatten einer großen Palme liegen (in meinem Garten spendet der monströse Babmus auch schönen Schatten) einen kühlen Drink in der Hand… und da kommt dieser Sirup in’s Spiel. It’s never been so easy. Die Schärfe des Ingwers, die Säure der Limetten und die frische der Minze passen ganz hervorragend zusammen und mit einem ordentlichen Schuß Rum oder Wodka hat man schon einen ordentlichen Longdrink ins Glas gezaubert. Natürlich schmeckt dieser Sirup auch nur mit sprudeligem Mineralwasser gemischt hervorragend, und wer gerne einen alkoholfreien Mojito trinkt hat hier auch die richtige Grundlage. Letztes Jahr hatte ich diesen Sirup gleich in der doppelten Menge zubereitet, weil er an heißen Tagen wirklich super erfrischend ist. Außerdem mag ich herbe Getränke ganz gerne, also auch Campari, Aperol & Co., da passt der Sirup einfach gut!

Eisteesirup2

Der Minze mit ihrem frischen Aroma tun weitere, noch kräftigere Zitrusaromen sehr gut. Dann erst wirkt sie richtig belebend. Deshalb kommen für diesen Sirup noch zitronig-scharfer Ingwer und frisch-säuerliche Limetten mit in den Kochtopf, das duftet!

  • 100 g Ingwerwurzel, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 4 Bio-Limette, in Scheiben geschnitten
  • 3 Bund Minze waschen
  • 100 ml Limettensaft
  • 400 g Zucker
  • 700 ml Wasser
  • 4 EL Earl-Grey-Tee

Die Zubereitung könnt ihr hier auf der Seite des SZ Magazins nachlesen. Einfach ganz nach unten scrollen, da findet ihr das Rezept von Hans Gerlach.

Eisteesirup3

Share

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *