Tomatensalat mit gerösteten Zitronen

Das erste Mal seit langem eine Landesgrenze überquert. Das erste Mal die ersten Touristen der Saison gewesen. Das erste Mal beim Betreten eines Ladens die Temperatur gemessen bekommen. Das erste Mal durch den Karawankentunnel gefahren. Das erste Mal im Lech gebadet. Den ersten Sonnenbrand geholt. Das erste Mal in der Wertach gebadet. Das erste Mal im Luftbad gewesen. Das erste Mal 5 Bücher in 2 Wochen gelesen. Das erste Mal dieses Jahr einen Tomatensalat gemacht.

Für 4 Personen als Beilage braucht Ihr:

(nach einem Rezept von Ottolenghi)

  • 1 Zitrone, halbiert und in feine Scheiben geschnitten
  • 1/2 TL Zucker
  • 8 Salbeiblätter, in feine Streifen geschnitten
  • 500 g Tomaten, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • Kerne von 1/2 Granatapfel (etwa 120 g)
  • 1/2 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleines Bund Minze, grob gehackt
  • 1 paar Zweige Petersilie, grob gehackt
  • 1 TL Piment
  • Olivenöl
  • 1 EL türkischer Granatapfelsirup (Nar ekşisi)
  • Salz, Pfeffer

Kocht Wasser in einem kleinen Topf auf und lasst die Zitronenscheiben darin 2 Minuten blanchieren. Gießt die Zitronen dann ab und lasst sie abtropfen.
Heizt den Backofen auf 170 °C vor.
Vermischt 1 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz, 1/2 TL Zucker, Salbei und die blanchierten Zitronen miteinander und gebt sie auf ein Backblech. Schiebt die Zitronen für 20 Minuten in den Ofen, bis sie Farbe annehmen. Nehmt die Zitronen dann aus dem Ofen und lasst sie abkühlen.
Vermischt Tomaten, Granatapfelkerne, Minze, Petersilie, Piment, ein Schuss Olivenöl und Granatapfelsirup miteinander. Mischt dann vorsichtig die Zitronen unter. Schmeckt den Salat mit Salz und Pfeffer ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.