Rote Beete Salat mit Birne, Couscous und Ziegenkäse

,

Rote-Beete-Salat | chestnutandsage.de

Wochenende! Endlich! Wie hab ich Dich die ganze Arbeitswoche herbeigesehnt! Und heute spendierst Du uns dazu auch noch Sonne pur. Was für ein Tag! Schön und sonnig, warm und irgendwie doch herbstlich. Die Kinder auf der Straße drehen hohl vor lauter Freude, dass es nicht mehr regnet, brettern mit ihren Laufrädern und Bobbycars den kleinen Hang runter, das man kaum noch sein eigenes Wort versteht, kichern und quietschen und schreien, dass man sich selber auch mitfreut. Und weil es so schön ist, gibt es heute nochmal einen Salat. Mit Roter Beete, Birne, Couscous, Rucola und Ziegenkäse. Diese Indian-Summer-Farbkombination der Lebensmittel passt einfach zu perfekt zum heutigen Tag. Denn da die purpur-farbene Rote Beete immer einen fruchtigen Gegenspieler braucht, gibt es sie heute eben in Kombination einer saftig-gelben Birne. Fehlt diese Obstkomponente ist der Geschmack der Roten Beete erdig, oder, wie es im Geschmacksthesaurus von Niki Segnit steht, “geschmacklich mehr als nur einen Hauch von Geräteschuppen” entfernt.

  • 500 g vorgekochte rote Beete, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Birne, halbiert, entkernt und dann in grobe Stücke geschnitten
  • 4 kleine Handvoll Rucola (Feldsalat passt auch sehr gut!)
  • 1 große Handvoll Walnusskerne, grob gehackt
  • 50 g Couscous
  • Gemüsebrühe
  • 100 g Ziegenkäse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Saft 1 Zitrone
  • Rettichsprossen zur Dekoration
  • Salz und Pfeffer

Den Couscous in einer Schüssel mit Gemüsebrühe nach Packungsangaben quellen lassen. Das Olivenöl, den Honig und den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermischen. Die Zutaten auf den Tellern anrichten (Wenn ihr alles nur so vermischt, werden Dank der Roten Beete alle anderen Zutaten pink. Wem das nichts ausmacht, der kann auch einfach alles so vermischen): Zu unterst die Rote Beete Würfel und der Rucola oder der Feldsalat, darauf der Couscous und die Birnenstückchen, die Walnusskerne dazu geben und darauf dann den Ziegenkäse und die Sprossen verteilen. Den hübsch angerichteten Salat jetzt mit dem Dressing beträufeln, servieren und ja… Lecker!

P.S.: Für diesen Salat habe ich mich bei CamilleStyles.com inspirieren lassen.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *