Pizza mit Birne und Salbei

Pizza with pears and taleggio | chestnutandsage.de

Pizza, Pizzatag, es muss einfach sein! Ohne diesen Tag ist die Woche keine Gute. Angeblich essen die Deutschen am allerliebsten Salamipizza. Das hab ich irgendwo mal gelesen, aber nagelt mich bitte nicht drauf fest, wenn es anders sein sollte. An zweiter Stelle stünde angeblich die Pizza Funghi, aber auch hier ist die Quelle fraglich… Ich bin Fan ungewöhnlicher Pizza-Kombinationen, heute deshalb aufgemotzte Pizza bianca mit Birne und Salbei. Käse und Obst passt ja meistens gut, Salbei und Birne auch – los geht’s also!

Für ein Blech Pizza braucht Ihr:

  • Pizzateig
  • 1 Birne, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 150 g Taleggio, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Pecorino, gerieben
  • ca. 10 Salbeiblättchen
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Heizt den Backofen auf höchste Stufe vor.
Verteilt den Taleggio und die Birnenscheiben auf dem Pizzateig.
Bestreut dann alles gleichmäßig mit dem geriebenen Pecorino und den Salbeiblättchen.
Beträufelt die Pizza mit Olivenöl, ein wenig Salz und viel schwarzem Pfeffer.
Schiebt die Pizza in den Ofen und lasst sie dort 10-15 Minuten backen, bis der Käse schön braun ist und freudig vor sich hinblubbert.

Ihr Lieben, genießt Eure Pizza!
Liebe Grüße,
Juia

  1. Ja, ja, ja!

    Das ist bestimmt annähernd so lecker wie mein
    Lieblings-Pasta-Rezept.
    Pasta mit Birnen, Gorgonzola und Radicchio.

    Mit leckerem Gruß, Peter

    • Hmmm, das klingt aber auch fein, Peter! Was süßes mit was kräftig-käsigem und dann noch was Bitteres dazu?
      Da überleg ich mir doch grad, Deine Lieblingspasta mal “nach-zu-interpretieren” :)
      Liebe Grüße
      Julia

  2. Pingback: Pizza mit Birne, Salbei & Ziegenkäse

  3. Pingback: Sommerfreuden: Pizza mit Pfirsichen, Tomaten und Scarmoza | Chestnut & Sage

  4. Pingback: Küchen-Basics: Wie man eine wirklich gute Pizza backt – Chestnut & Sage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.