Grüne Gazpacho

,

Grune Gazpacho | chestnutandsage.de

Die ersten Tropennächte… ich liebe sie! Wenn die Temperaturen nicht unter 20°C fallen und die Bodenplatten auf der Terasse diese beständige Wärme abstrahlen, die sie den ganzen Tag über gesammelt haben. Die Feldermäuse flattern lautlos durch den dämmerigen Himmel auf ihrer stillen Jagd nach Insekten, die über unseren Köpfen wimmeln. Herrlich. Hunger hat man da nicht so wirklich, außer auf leichte, kühlende Gerichte, die nicht beschweren. Da passt so eine schöne Gazpacho perfekt! Das grüne Gemüse sollte am besten aus dem kalten Kühlschrank kommen, damit man nicht ganz so viele Eiswürfel und Zeit im Eisfach braucht, um diese kalte Suppe zu genießen.

Ich habe das Originalrezept, dass von Yotam Ottolenghi stammt, ein wenig abgeändert. Das Original findet ihr hier, meine Variante hier. Der Hauptunterschied ist wohl, dass ich anstelle von Spinat Mangold verwende, aber da der bei mir im Garten wächst, und so zart wie Spinat ist, halte ich Mangold für einen gelungenen Ersatz. Für 2 mit irrsinnig viel Hunger, oder für 3 mit Hunger, oder für 4 – 6 Personen als “Vorspeischen”:

  • 2 Stangen Sellerie, in grobe Stücke geschnitten
  • 2 grüne Paprikaschoten, halbiert, entkernt und in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Salatgurke, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und in grob gehackt
  • 1 grüne Chilischote (wenn die zu scharf ist, geht auch weniger), grob gehackt
  • 2 Scheiben Toastbrot, in grobe Stücke geschnitten
  • 100 g Mangold, Stiele und Blätter in grobe Stücke geschnitten
  • 10 g Petersilie
  • 10 g Basilikum
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL griechischer Joguhrt
  • 4 EL Sherryessig
  • 125 ml Olivenöl, plus ein wenig mehr, um später die Suppe zu beträufeln
  • 125 ml Wasser
  • Salz
  • Eiswürfel

Alle Zutaten mit einem Mixer zu einer feinen Suppe pürieren. Wenn sie zu dick ist, einfach noch ein wenig mehr Wasser zugeben. Die Suppe mit Salz abschmecken. Wenn die Gazpacho jetzt gleich sofort auf den Tisch soll, dann einfach eine Handvoll Eiswürfel nehmen, sie in den Mixer geben und so lange pürieren, bis sie noch feine Eisstückchen übrig sind. Die Suppe auf Tellern verteilen, vielleicht noch einen Eiswürfel dazu, mit Olivenöl beträufeln… Lecker! Genießt diesen wunderbaren Abend!

Share

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *