,

Genug Trübsal geblasen! Genügend Zeit vertändelt! Jetzt, während der ersten warmen Tage, müssen die Stunden festgehalten, das langsame Frühlingserwachen geschätzt, Augenblicke gesammelt und wie Perlen aufgezogen werden. Mit den ersten hellen Sonnenstrahlen, die durch winterdreckige Fenster scheinen, gewinnt das Leben neue Energie, Freude am Sein, freiheitlichen Drang, alles, was man wohl als “das schöne Leben”Weiterlesen…

0
Share

,

Nach den Osterfeiertagen herrschte Ebbe in meinem Kühlschrank. Die Wochenplanung war irgendwie zu kurz gekommen, ich hatte keinen Einkaufszettel, also musste ich mir, einsam und verloren in den Gängen des Supermarktes, irgendetwas überlegen. Hatte ich vor kurzem nicht einen Salat mit Kichererbsen gegessen? Was waren da gleich noch die Zutaten? Erinnern konnte ich mich nurWeiterlesen…

0
Share

,

Insalata? Hä? Kenn ich doch von der Caprese? Guacamole? Klar, weiß ich Bescheid. Aber Insalata Guacamole? Na ist easy: Eine nicht zermatschte Guacamole in Salat- und somit Abendessenform gebracht. Juhu. Und die Zubereitung dauert nicht länger als der Tomaten-Mozzarella-Klassiker, schmeckt aber genauso gut und genauso sommerlich. Denn – praise the Lord! – die Tomaten schmeckenWeiterlesen…

0
Share

,

Ist das eine Hitze da draußen. Herrlich! Was gäbe ich darum, wenn es immer so wäre. So sehr ich die vier Jahreszeiten und ihre Übergänge auch schätze, in den letzten Jahren kristallisiert sich doch immer mehr heraus, dass ich ein Sommerkind bin. Hitze + Sonne + vor Wärme flirrende Straßen + am besten einen kühlenWeiterlesen…

1
Share

,

Ohhh….Mhhhh…. lecker. Das dachte ich mir zumindest, als ich dieses Rezept eben bei Steffi von Ohhh…Mhhh fand. Klar war: Dieser Salat aus Mangos, Mozzarella, Avocado und Rucola muss nachgemacht werden. Gedacht, gesagt, eingekauft und gemacht. Heraus kommt ein Salat, der durch die Kombination der senfigen Schärfe des Rucolas und der fruchtigen Süße der Mango einWeiterlesen…

0
Share