Last-Minute-Rezept: Gegrillter Spargel mit Parmesan-Dressing

,

Gegrillter Spargel | chestnutandsage.de

Johanni – warum stehst Du nur schon vor der Türe? Wo die Spargelsaison dieses Jahr doch mal wieder so schön war! Und ich habe Euch noch kein Spargel-Rezept präsentiert… das hier von vergangenem März gilt ja eigentlich nicht richtig, da war ja noch Winter und überhaupt keine Spargelzeit…ich hab’s erst heute wieder gemerkt, als ich 4 Kilo Rhabarber schälte, um sie für den Aufenthalt in der Tiefkühltruhe vorzubereiten: Die Saisonen (egal ob Spargel, Rhabarber oder Erdbeeren), sie gehen zu schnell vorbei. Kaum hat man sich an die neue Auslage im Supermarkt gewöhnt, ist die Zeit auch schon wieder vorbei und ich steh wie der Ochs vor dem Berg und wunder mich, warum das gerade erst so liebgewonnene Lebensmittel schon wieder verschwunden ist. Ich bin halt ein Late-Adopter, ein Nachzügler (nicht in allen) aber zumindest in vielen Lebenslagen… Sei’s drum, heute gibt es mein “Kurz-vor-Johanni-Last-Minute-Spargel-Rezept”: Gegrillter grüner Spargel mit Parmesan-Dressing. Das war diese Saison ganz klar mein Favorit, sozusagen mein Unter-der-Woche-Spargel-Rezept, denn es ist super fix zubereitet und schmeckt dabei ganz wunderbar. Das Dressing wird übrigens noch besser, wenn man es am Vortag zubereitet, denn dann hat es schön viel Zeit seinen Geschmack zu entfalten.

Für für 4 Personen braucht Ihr (ganz frei nach der aktuellen Deli-Ausgabe):

  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, fein gerieben
  • 3 Sardellenfilets, fein gehackt
  • 100 g Crème Fraîche
  • 200 g Joghurt
  • 1-2 EL Milch
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Saft und Abrieb 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Vermischt alle Zutaten zu einem homogenen Dressing. Wenn es nicht flüssig genug ist, mischt einfach noch ein wenig mehr Milch darunter. Dazu gibt es den gerade vom Grill genommenen Spargel, den ich zuvor einfach nur mit ein wenig Olivenöl mariniert hatte. Salzt und pfeffert ihn noch ein wenig, verteilt ihn auf Tellern und beträufelt ihn dann gleich mit diesem leckeren Dressing. Für nächstes Jahr möchte ich Euch übrigens noch einen Spargel-Tipp geben: Wenn Ihr im Rhein-Neckar-Delta oder in der Rheinebene wohnt lohnt sich ein Ausflug zum Spargelhof Kammerer in Graben-Neudorf. Von dort bekam ich “per Spargel-Express” ein paar mal grünen und weißen Spargel und muss sagen: Ein echter Genuss!

Genießt die schönen Sonnentage!

Liebe Grüße

Julia

Share

10 comments on “Last-Minute-Rezept: Gegrillter Spargel mit Parmesan-Dressing

  1. Becci
    19. Juni 2013 at 13:29

    Huhu!
    Mal abgesehen davon, dass mir das Rezept das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, ist das das leckerste und schönste Food-Foto, das ich seit langer Zeit gesehen habe. Ganz, ganz toll, mein Kompliment!
    Viele Grüße
    Becci

    • Julia
      19. Juni 2013 at 21:49

      Liebe Becci, vielen, vielen Dank <3 Ich freu mich wirklich sehr, dass Dir das Bild so gefällt! Hach, ich weiß gar nicht was ich sagen soll :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  2. Thea
    19. Juni 2013 at 14:16

    Hey Julia,
    ja, du hast vollkommen recht: Kaum geht sie los, ist sie auch schon wiederum:
    Die Spargelzeit.
    Als krönenden Abschluß dieser Saison, werd ich dein feines Rezept natürlich noch ausprobieren.
    Den Hinweis auf den Spargelhof Kammerer find ich richtig gut:)
    Dort gibt es tatsächlich täglich frischen weißen und grünen Spargel (weiß ich aus Erfahrung:))
    Liebe Grüße
    Thea

    • Julia
      19. Juni 2013 at 21:52

      Liebe Thea,
      dann hoffe ich, dass Dir das Dressing auch schmeckt! Ich fand es ganz hervorragend zum Kammerer’schen Spargel geschmeckt hat ;) Und auch wenn wir uns jetzt vom Spargel verabschieden müssen, können wir das Steinobst und bald auch die Kirschen herzlich Willkommen heißen, hach, es geht also weiter im saisonalen Karussel :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  3. Thea
    20. Juni 2013 at 13:29

    Leider hab ich keinen Grünspargel mehr bekommen………..
    und kann es erst im nächsten Jahr probieren. Schade!!!

    Liebe Grüße
    Thea

    • Julia
      24. Juni 2013 at 21:43

      Mein Spargel-Express hatte mir schon gesagt, dass den Grünspargelpflanzen ab jetzt Ruhe eingeräumt wird…. schade eigentlich ;) Aber das nächste Jahr kommt bestimmt!
      Liebe Grüße
      Julia

  4. Claudia ~ Food with a View
    22. Juni 2013 at 10:07

    Mmmmmh, gegrillt (schmeckt nicht jedes Gemüse vom Grill nochmal großartiger?) und mit Parmesan-Dressing… Das klingt so herrlich, und das Spargel-Foto ist wunderschön!

    Ich gestehe etwas verschämt, dass ich meine persönliche Grüne-Spargel-Saison so weit ausdehne, wie er irgend in den Bio-Supermärkten erhältlich ist – nach dem 24. dann natürlich nicht mehr aus Beelitz (das ist das Berliner Spargel-Mekka), aber bei meinem liebsten Lieblingsgemüse ist mir mein regionaler Anspruch ausnahmsweise mal egal. Asche auf mein Haupt…

    • Julia
      24. Juni 2013 at 21:44

      Absolut, Claudia! Gemüse vom Grill schmeckt immer nochmal besser :) Ich gestehe, dass ich dieses Jahr den gleichen Plan wie Du habe: Wenn ich irgendwo noch ein Bund Spargel finden werde, kommt der nochmal in den Einkaufswagen… Lass also ein wenig Asche für mein Haupt übrig, nicht, dass Du alles allein aufbrauchst!
      Liebe Grüße!
      Julia

  5. Sybille
    23. Juni 2013 at 17:40

    Das Dressing kann ich mir zu ganz vielen Gemüsegerichten vortstellen..ich kanns schon schmecken… :)

    • Julia
      24. Juni 2013 at 21:45

      Du, wenn man das Dressing ein wenig flüssiger macht, dann ist das eigentlich ein Caesar-Salat-Dressing… einfach aber lecker :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *