Es ist soweit… Hilda ist wieder da!

Endlich ist sie da: Die Vorweihnachtszeit und mit ihr die zweite Ausgabe von “Hilda – Mädchen & Kekse”! Und es ist mir eine große Ehre und eine wahnsinnige Freude gemeinsam mit Isa, Christina, Juliane, Katharina, Julie, Kathi, Micha und Dani an der Entstehung dieses wunderbaren Plätzchen-eMags mitgewirkt zu haben. Isa, “Haupt-Hilda”, Organisatorin und Layouterin, gebührt dabei noch extra Lob, Dank und Konfetti für all ihre Mühen und die viele Arbeit, die sich wirklich gelohnt hat!

Neben vielen Rezepten für “Alles(fr)esser” werdet Ihr eine schöne Auswahl an veganen, glutenfreien, zuckerfreien und nussfreien Rezepten finden. Weihnachtsklassiker, wie Panettone und Florentiner, wechseln sich mit einer Vielzahl ausgefallener Rezepte für Kürbiskernkipferl, Mokka-Wölkchen und Spekulatius-Trüffel ab. Es ist für jeden etwas dabei! Macht es Euch also gemütlich, nehmt Euch Zeit und genießt die neue Hilda-Ausgabe mit ihren leckeren Plätzchen, schönen Bildern und natürlich auch vielen Gewinnen!

Ich wünsche Euch eine inspirierte, leckere und vor allem entspannte Vorweihnachtszeit!

Liebe Grüße!
Julia

P.S.: Wenn Ihr Hilda gerne ausdrucken möchtet, findet Ihr hier die Druckdatei!

Share

23 comments on “Es ist soweit… Hilda ist wieder da!

  1. Claudia
    29. November 2013 at 13:52

    Super, ganz herzlichen Dank für dieses wunderschöne Weihnachts-Plätzchen-und-vieles-mehr-emag!!
    Hat mich schon inspiriert und sehr wahrscheinlich möchte ich auch wieder viel zu viel machen… :-)

    • Julia
      30. November 2013 at 13:47

      Na super gerne, Claudia, ich glaube, dass wir alle auch viel Spaß bei der Vorbereitung hatten :)
      Ich wünsch Dir ganz viel Freude beim “viel zu viel machen”!
      Liebe Grüße!
      Julia

  2. monaqo
    29. November 2013 at 15:03

    Ganz wunderbar die Hilde! Jetzt brauch ich nur noch ein zusätzliches Adventswochenende, weil die ‘möchte ich machen’-Liste wieder gewachsen ist. Schön, dass ‘Verzierung’ nicht im Vordergrund steht, sondern einfach leckere Süßsachen.

    • Julia
      30. November 2013 at 13:49

      Hihi, verzieren kann ich nicht mal! Ich bin eher die Bäckerin “für’s Grobe” :) Ich freu mich sehr, dass Dir Hilda gefällt und dass Du schöne Rezepte für das erste Adventswochenende gefunden hast :)
      Viele liebe Grüße!
      Julia

  3. Eva @FoodVegetarisch
    30. November 2013 at 16:04

    Eine wunderschöne Rezeptesammlung habt ihr da wieder zusammengestellt!!!
    Viele liebe Grüße und dazu einen schönen ersten Advent,
    Eva

    • Julia
      1. Dezember 2013 at 15:03

      Liebe Eva, vielen lieben Dank!
      Ich freu mich sehr, dass Hilda Dir gefällt! Hoffentlich konnten wir Dir auch ein paar Adventsbäckerei-Inspirationen liefern?
      Viele liebe Grüße!
      Julia

  4. anne
    30. November 2013 at 21:53

    Die ist ja gelungen, die Hilda… Vielen Dank für Eure tollen Ideen.
    Nur eine Frage: Wo gibt es denn Kakaonips?
    Einen schöne Vorweihnachtszeit wünscht Euch
    anne

    • Julia
      1. Dezember 2013 at 15:05

      Liebe Anne,
      ich habe meine Kakao-Nibs online bestellt, die von Rainforest Foods. Du wirst sie aber auch in einem gut sortierten Supermarkt oder im Reformhaus finden.
      Ich wünsch Dir einen schönen 1. Advent!
      Liebe Grüße!
      Julia

  5. Melanie
    30. November 2013 at 22:19

    wow, das sieht ja professionell aus! Und so schöne Rezepte! Die Idee die Florentiner einfach in einem Stück auf dem Blech zu backen, anstatt aufwendig runde Kreise zu machen, habe ich schon mal sofort abgespeichert ;-)

    • Julia
      1. Dezember 2013 at 15:06

      Ich hab auch ganz viele tolle Ideen gesammelt, die Florentiner stehen bei mir auch auf der Liste :) Bisher hatte ich nämlich nur Florentiner-Desaster, aber das Rezept von Micha sieht so gut aus, dass ich mich auch wieder herantrauen werde!
      Liebe Grüße!
      Julia

  6. Ylva
    1. Dezember 2013 at 09:41

    Meine liebe Julia,

    was ein wunderbares Heft! So voll mit neuen Ideen und Inspiration. Da wünsche ich mir zum 1. Advent doch erst einmal ganz feste ein ganzes Wochenende ohne Arbeit & Pflichten um bis zu Weihnachten noch das eine oder andere ausprobieren zu können! :)

    Ganz herrlich finde ich Deine Orangenplätzchen mit Kardamom (ich liiiiebe Kardamom!) und sie kommen auf jeden Fall auf meine “ganz unbedingt ausprobieren”-Liste. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass es zeitlich dieses Jahr noch hinhaut (hach, die Zeit rennt gerade nur so davon… )!

    Ich drück Dich ganz lieb aus der Ferne und wünsche Dir einen herrlichen Sonntag!
    Deine Ylva

    • Julia
      1. Dezember 2013 at 15:13

      Liebe Ylva,
      das wünsch ich Dir auch! Vor Weihnachten muss es ein Wochenende ohne alles geben, ich drück Dir ganz fest die Daumen!
      Die Kardamom-Plätzchen habe ich mehrmals bei der Arbeit getestet. Im Ursprungsrezept ist ja auch noch Backpulver drinnen, das macht die Plätzchen fluffiger. Beim zweitern Nachbacken hatte ich das allerdings vergessen, was bei den Kollegen zu “die sind ja super knusprig lecker”-Ausbrüchen führte. Voilà, auf deren Geschmack hab ich mich jetzt also verlassen :)
      Hab einen wunderbaren 1. Advent, meine Liebe!
      Julia

    • Dani
      2. Dezember 2013 at 15:52

      Ich schließ mich an, ihr Lieben – Julias Orangenkekse haben´s mir auch total angetan und stehen dieses Jahr auf der Nachbackliste. Genau wie Katharinas Stollensterne, die sehen auch super aus!
      Ich freu mich so über die Hilda und diese ganze Initiative, es einfach riesigen Spaß mit euch gemacht :)

      Dicken Drücker!

    • Julia
      2. Dezember 2013 at 20:45

      Oh ich freu mich riesig, dass die Orangenplätzchen so gut ankommen, die sind auch wirklich sehr fein :) Ich würde ja gerne noch die Mini-Panettone backen, aber irgendwie ist meine Weihnachtszeit jetzt schon ziemlich voll, da weiß ich nicht, ob ich nochmal zum Backen komme… drück mir die Daumen ;)
      Liebe Grüße!
      Julia

  7. Anni
    1. Dezember 2013 at 14:37

    Juhu! Ich bin Hilda-Fan!
    Ganz einfache Vanillekipferl sind zwar schon immer meine Liebsten, aber ein bisschen Abwechslung brauchts ja.
    Vielen Dank für diese tolle Inspiration!
    Herzlichst
    Anni

    • Julia
      1. Dezember 2013 at 15:14

      Ohja, Vanillekipferl mag ich auch gerne, ganz einfach, knusprig, lecker :) Aber wie Du sagst, ein wenig Abwechslung kann nicht schaden!
      Hab einen guten Start in die Vorweihnachtszeit!
      Liebe Grüße
      Julia

  8. Thea
    1. Dezember 2013 at 23:02

    Liebe Julia,
    Schokoschneekugeln und Mohnpflaumensterne, das sind zwei Rezepte die vielversprechend klingen. Ich als “alte” Zuckerbäckerin lasse mich gerne auf Neues ein. Zu meinen bewährten Klassikern (kannst ja mal die Melanie fragen:) probiere ich eigentlich immer wieder mal neue Plätzchen aus.
    Mal sehn, welche es dieses Jahr werden. Ich wünsch dir auch ein fröhliches Backen.
    Vorweihnachtliche Grüße von Thea

    • Julia
      2. Dezember 2013 at 20:50

      Liebe Thea,
      ich finde ja auch, dass die Schokowürfel sehr verlockend klingen :) Melanie schwärmt von Deinen Plätzchen und von Ischler Plätzchen ist sie regelmäßig begeistert (weshalb ich die auch mal unbedingt ausprobieren muss :))
      Ich wünsch Dir auch ein fröhliches Backen, was in Deiner Küche ja jetzt fast von alleine gehen muss!
      Viele liebe Grüße!
      Julia

  9. Deine liebe Pollie
    6. Dezember 2013 at 13:36

    Lecker lecker lecker! Erst backe ich deine beiden Rezepte nach…die konnte ich ja schon live probieren ;) Und dann kommen die anderen dran, die auch echt alle toll klingen…! Ist wirklich ein tolles Magazin geworden!

    • Julia
      14. Dezember 2013 at 13:28

      Danke, liebe Pollie! Ich freu mich! Die Ischla-Ischler-Plätzchen waren auch ganz wunderbar :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  10. Claudia ~ Food with a View
    13. Dezember 2013 at 11:49

    Das ist ja eine tolle Sache, liebe Julia! Und wie schön, dass Du mit dabei bist, herzlichen Glückwunsch dazu. Deine Beschreibung klingt köstlich, ich bin gespannt auf das Werk. Lieben Gruß!

    • Julia
      14. Dezember 2013 at 13:29

      Hach, ich hoffe, dass Hilda Dir gefällt, Claudia! Vielleicht findest Du ja sogar Zeit, ein paar Plätzchen daraus nachzubacken?
      Liebe Grüße!
      Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *