Coffee & TV – Chocolate Chip Cookies für einen grauen Tag

Chocolate Chip Cookie | chestnutandsage.de

1999. So lange ist das schon her? Ich liebe dieses Video. Immer noch.

“So, give me coffee and TV, history… I’ve seen so much I’m goin’ blind …. And I’m brain-dead virtually…”

Manchmal könnte man meinen, ich sei musikalisch in diesem Jahrzehnt hängen geblieben, aber das würde ich nicht so sehen. Es gibt ja viele tolle und aktuelle Musiker und Bands, aber es gibt eben auch die All Time Favourites. Und dazu gehört eben dieses Lied. Coffee and TV… Cookies und Kaba… wie krieg ich jetzt da nur die Kurve? Vielleicht so: die Tage werden immer kürzer und ich möchte gerne Kaba und Kekse. Am liebsten vor dem Fernseher sitzend, in eine Decke eingemümmelt. Voilà, gerade noch so geschafft! Ich hatte vor einiger Zeit bei Joy the Baker dieses Rezept hier für Cookies mit Pistazien gefunden, das ich schon ganz gut fand. Aber nachdem sie auch nur das Rezept von Smitten Kitchen hergenommen und es ein wenig abgewandelt hat, dachte ich mir, dass ich das auch so mache. Herr S. liebt zwar Pistazien, aber da ich backe darf ich auch entscheiden. Und Back-Diktatorin Julia entscheidet sich für Haselnüsse. So.

Hier also das Rezept für etwa 30 Cookies:

  • 100 g Zucker
  • 120 g brauner Zucker
  • 115 g Butter
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Natron
  • 175 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 200 g Blockschokolade, fein gehackt
  • 130 g Haselnüsse, grob gehackt

Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheitzen. Butter und Zucker gut verrühren. Das Ei, das Vanillearoma und das Natron zugeben und alles wieder gut verrühren. Vermischt Mehl und Salz und gebt es nach und nach in den Teig. Wenn alles wieder gut verrührt ist, gebt die Schokolade und die Haselnüsse dazu. Nochmal alles gut vermengen, dann geht’s schon an’s backen: Formt aus dem Teig Kugeln mit etwa 4 cm Durchmesser. Das geht ganz einfach, weil es doch ein recht fester Teig ist. Setzt diese Kugeln mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt die Cookies etwa 18 Minuten lang, bis sie schön goldbraun sind. Nehmt sie dann aus dem Backofen und lasst sie abkühlen. Lecker! Und dazu gibt es eine bequeme Couch, Tee, Kaffe und eine Folge Sherlock, und zwar “Die Hunde von Baskerville” mit den genialen Schauspielern Benedict Cumberbatch und Martin Freeman… aaah, was ein Sonntag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.