Biscotti mit Cranberries und Haselnüssen

Biscotti Cranberries Haselnüsse | chestnutandsage.de

Ich liebe Biscotti und Cantuccini. Sie sind ein klassischer Begleiter zu Kaffee und Vino Santo. Und der passt ja schon alleine des Namens wegen hervorragend zu Weihnachten. Außerdem finde ich, dass Biscotti so erwachsen und weltmännisch wirken. Wenn man sie eben in einen Kaffee (also in einen italienischen Kaffee) oder eben in den süßen Dessertwein Vino Santo taucht, da kommt man sich so “italo-kosmopolitisch-ich-hab-die-Welt-gesehen-und-verstanden” vor, dass man gleich drei oder vier (oder auch mehr) von diesem knusprig, leckerem Gebäck essen möchte. Für etwa 40 Stück (oder auch mehr) braucht ihr:

  • 450 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 250 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Cranberries, fein gehackt
  • 100 g Haselnüsse, grob gehackt
  • Abrieb von 2 Bio-Orangen

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheitzen. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Eier, Salz, Haselnüsse, Cranberries und Orangenschale untermengen. Die Eier zugeben und alles zu einem festen Teig verkneten. Den Teig in 2 gleich große Portionen teilen. Die Portionen zu jeweils einer Rolle in Länge des Backblechs ausrollen. Die Rollen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und für 20 Minuten backen. Die Biscotti-Rollen aus dem Backofen nehmen, etwa 5 Minuten abkühlen lassen und dann mit einem scharfen Messe schräg in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Biscotti-Scheiben aufrecht auf das Backblech stellen und nochmal etwa 20-25 Minuten bei 100°C backen, bis sie schön trocken und fest sind. Die Biscotti auf einem Gitter abkühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

Habt ein schönes Wochenende!

Julia

P.S.: Das Rezept habe ich übrigens von Plätzchen.org

  1. Pingback: Warum ich Essen fotografiere – Überlegungen mit Cantuccini | vivi's deli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.