, ,

Herausgerissen werden aus seinen Gedanken, schnell Antworten formulieren, halb gar und mit schalem Geschmack – das ist nicht meins, das mag ich nicht, widme ich meine Aufmerksamkeit gerne voll und ganz einer Aufgabe. Schnelligkeit – Umstände schnell erfassen, Dinge schnell zu Ende denken – schnell, schnell, husch, husch – wie schon gesagt: das ist nichtWeiterlesen…

0
Share

,

Sind Artischocken nicht wunderschöne Gewächse? Kleine, natürliche, architektonische Meisterwerke? Außen hart, innen von einer Konsistenz, die schwer zu beschreiben ist… dicht, nachgiebig und samtig (wie es Niki Seignet im Geschmacksthesaurus sagt). Und sie passen hervorragend zu Eiern und Milchprodukten, weshalb sie wie gemacht für diese reichhaltige Frittata sind. Artischocken gehören auch zu einer meiner liebstenWeiterlesen…

0
Share

,

Von Familie S. letztem Italien-Ausflug, der nur wenige Tage zurück liegt, haben wir ganz wundervolle Artischocken bekommen. Und zwar diese feinen, nicht so großen grün-violetten, bei denen man auch den Stiel mitessen kann. Sehr fein also. Als Vorspeise für 4 Personen braucht Ihr: 1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten 3 Knoblauchzehen, fein geschnitten 350 mlWeiterlesen…

0
Share