Pizza Salmone mit zitroniger Crème

,

Während Herr S. die letzte Woche mit dem Feiertag für einen Kurzurlaub in Bilbao (einer meiner Lieblingsstädte) nutzte, hatte ich die Möglichkeit, alles Essen zuzubereiten, von dem er nicht so begeistert ist wie ich. Warum er alleine unterwegs war? Weil Männer manchmal zusammen Männersachen machen müssen. Und so saß ich zu Hause, kümmerte mich um den Blog, kümmerte mich um Familiendinge und kümmerte mich um mich. Schön war das! Manchmal tut es nämlich ganz gut, alleine zu sein. Alleine zu sein bedeutet ja nicht, einsam zu sein (kann man hier auch nachhören). Man kann seinen Gedanken nachgehen, faulenzen, darf den ganzen Tag in der Jogginghose auf der Couch lümmeln und muss nichts tun müssen, auf das man keine Lust hat. Herrlich. Und abends gab es Pizza.

PizzaSalmone

Und weil ich ganz alleine für mich Pizza zubereitet habe, sind die Mengenangaben heute auch nur für eine Person.

  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 10 g Hefe
  • 1 Priese Zucker
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Räucherlachs, Menge nach Geschmack
  • 75 g Crème fraîche
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Bund Dill, grob gehackt
  • Pfeffer

PizzaSalmone1

Mehl und 1/2 TL Salz vermischen. Die Hefe mit der Priese Zucker in 30 ml Wasser auflösen. Mehl und Hefe-Mischung vermischen, bis das Mehl die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat. Jetzt so viel Wasser hinzufügen, dass ein glatter, elastischer Teig entstehen kann. Den Teig kneten, wargeln, schlagen, rupfen und zupfen, bis ihr keine Kraft oder keine Lust mehr habt. Den Hefeteig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen und dann nochmal ordentlich durchkneten. Den Teig mit 1 TL Olivenöl übergießen, und nochmals für eine halbe Stunde gehen lassen. Dann ist er bereit, ausgerollt und belegt zu werden. Den Backofen auf 220°C vorheitzen. Die Crème fraîche mit dem Abrieb und dem Saft einer halben Zitrone vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den ausgerollten Teig mit ein wenig Olivenöl besprenkeln und so lange im Backofen backen, bis er schön goldbraun ist. Den Teig aus dem Backofen nehmen, mit der Zitronencrème bestreichen, den Räucherlachs darauf verteilen und mit Dill bestreuen… voilà… Lecker!

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Julia

Share

2 comments on “Pizza Salmone mit zitroniger Crème

  1. Nathalie
    14. Oktober 2012 at 22:11

    Ach, das sieht mal wieder herrlich aus. Mir knurrt sofort der Magen ;D. Wirklich! Aber Abendbrotzeit ist schon vorbei :). Ich mag es übrigens ganz gern, mal die Tomatensoße gegen Creme Fraiche zu ersetzen und so eine Art Flammkuchen (im entferntesten Sinne) draus zu machen. Und deine Pizza ist sowieso sehr stimmig mit ihren Zutaten. Sehr schön ;)

    • Julia
      15. Oktober 2012 at 20:14

      Danke liebe Nathalie, ich freu mich! Für Flammkuchen wird’s langsam auch mal wieder Zeit, da sollte ich mir vielleicht auch was einfallen lassen?
      Liebe Grüße,
      Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *