Bunt ist meine Lieblingsfarbe.

,

Persimmon-Salat GastFreude | chestnutandsage.de

“Bunt ist meine Lieblingsfarbe” hat Walter Gropius gesagt. Wer möchte sich da bitte selber einschränken, zwischen schwarz und weiß pendeln, zwischen den Extremen, wo doch das Leben nur so sprüht vor Farbe, an Abwechslung nicht geizt, immer wieder Neues für uns bereit hält. Wohl dem, der da die Neugier im Herzen trägt. Wohl dem, der seinen offenen Geist nutzt. Wohl dem, der die vielen unterschiedlichen Wege wahrnimmt und annimmt. Und schade für die, die sich in ihren Möglichkeiten beschränken durch Furcht, Vorurteile, geschürten Ressentiments. Sie wissen ja gar nicht, was ihnen entgeht.

Für 2 Portionen als Hauptspeise braucht Ihr:

  • 2 Persimmon, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 3 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • Kerne von 1/2 Granatapfel
  • 1/2 Handvoll Minze, grob gehackt
  • 1 Handvoll Koriander, grob gehackt
  • 1 Handvoll Rucola, grob gehackt
  • 1/4 Fenchel, in feine Scheiben geschnitten
  • Saft 1 Orange
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Vermischt die Persimmon-Stücke, die Lauchzwiebeln und die Granatapfelkerne, die Kräuter und die Fenchelscheiben in einer Schüssel miteinander.
Vermischt für das Dressing den Orangensaft, den Zitronensaft und 3 EL Olivenöl. Schmeckt das Dressing dann kräftig mit Salz und Pfeffer ab.
Gebt das Dressing über den Salat und vermengt alles miteinander.

Bunt sind meine Gedanken, bunt ist meine Stadt, bunt ist mein Leben. Arbeiten wir daran, dass es so bleibt.
Courage, dear heart.
Julia

Share

25 comments on “Bunt ist meine Lieblingsfarbe.

  1. Vivi
    10. Januar 2015 at 11:18

    Liebe Julia,
    wie wahr deine Worte sind. Das Wunderbare ist: bunt ist schon um uns herum, wir brauchen nur um uns schauen und uns daran freuen! Im Italienischen sagt man auch “die Welt ist schön, weil sie verschieden ist”. Die Angst vor dem Verschiedenen hat da nix zu suchen – weder auf dem Teller, noch auf der Farbpalette, noch im Leben.
    Und der Salat sieht übrigens einfach traumhaft aus!
    Sei gedrückt! Vivi

    • Julia
      10. Januar 2015 at 13:19

      Liebe Vivi, “die Welt ist schön weil sie verschieden ist” ist so ein schönes Sprichwort! Vielen Dank dafür <3
      Liebe Grüße!
      Julia

  2. Micha
    10. Januar 2015 at 12:12

    Bunt, bunt, bunt sind alle meine Farben
    bunt, bunt, bunt ist alles was ich hab’
    darum lieb ich, alles was so bunt ist…

    Der Tisch, liebe Julia, der Tisch läßt mich jubeln: eine Einladung ohne Wort!

    • Julia
      10. Januar 2015 at 13:11

      Danke Micha, das Lied hatte ich beim Schreiben des Textes tatsächlich auch im Ohr :)

  3. ninive
    10. Januar 2015 at 13:49

    Das Zitat- auf einer passend bunten Postkarte- schmückt einen Schrank…. – es paßt doch so schön ins Leben. Oder wie meine Tochter in einem gewissen Alter immer sagte: Ja Nein Aber ….. die Nuancen und Zwischentöne machens aus. Und dein bunter Teller gefällt mir sehr gut.

    • Julia
      10. Januar 2015 at 17:05

      “Ja, nein, aber” ist eine schöne Antwort! Warum auf eine Richtung festlegen, wo der Kopf doch rund ist, damit sich die Gedanken in alle Richtungen bewegen können :)

  4. Lena
    10. Januar 2015 at 13:49

    Liebe Julia,
    wie gern wäre ich in deine bunte Welt gekommen. Nicht nur wegen des Salats, natürlich auch wegen dir. Bisher bin ich kein großer Kakifan, aber offen für alles… :)
    Liebe Grüße,
    Lena

    • Julia
      10. Januar 2015 at 17:05

      Liebe Lena, das wird irgendwann, bestimmt, wir schaffen das schon noch <3
      Liebe Grüße!
      Julia

  5. Franzi
    10. Januar 2015 at 15:07

    Oohoo, das ist sowas von nach meinem Geschmack. Ich würde es am Liebsten sofort nach machen, aber der Sturm hat uns im Griff. Ich mag gerade gar nicht aus dem Haus :-D

    • Julia
      10. Januar 2015 at 17:01

      Nein, nein, wenn es windet und stürmt sollte man das Haus nicht verlassen, stell Dir doch nur mal vor, es würde Dich wegwehen… das ist kein Salat der Welt wert ;)

  6. Julia
    10. Januar 2015 at 16:30

    Was für ein schöner gesellschaftspolitischer Statement-Salat!

    • Julia
      10. Januar 2015 at 16:58

      Danke, Julia <3 Manchmal muss das einfach sein...

  7. Ylva
    11. Januar 2015 at 08:51

    Hach, da wächst mein Fernweh nach Bayern, liebe Julia! <3 Was ein wunderschöner, lebensfroh-bunter Salat! Ich stehe ja auch auf alles, was Farbe hat. Meine Lieblingsfarben als Kind? "Gelb. Und bunt!" True story. Und bis heute wahr. Wieso sich einschränken? Das Leben bietet so viel.
    Ganz liebe Grüße, ich drück Dich!
    Ylva

    • Julia
      12. Januar 2015 at 20:30

      Du bist hier immer gern gesehen und willkommen, liebe Ylva! Wo es doch so viel zu erleben gibt <3
      Liebe Grüße!
      Julia

  8. Sabrina
    11. Januar 2015 at 10:16

    Was ein schöner, politisch korrekter Salat, liebe Julia! Ich hatte ihn ja schon auf Instagram bewundert – klingt ganz fabelhaft und genau nach meinem Geschmack! Schön, dass du dieses herrlich bunte Rezept mit uns teilst! :)
    LG
    Sabrina

    • Julia
      12. Januar 2015 at 20:29

      Na, ob er politisch korrekt ist weiß ich nicht, lecker ist er allemal ;)
      Liebe Grüße!
      Julia

  9. Yvonne
    12. Januar 2015 at 19:46

    Wie schmecken Persimmons? So wie Nekatrinen? Oder eher Bananen oder vielleicht gar nicht vergleichbar?

    Ich traue mich noch nicht so dran….

    Yvonne

    • Julia
      12. Januar 2015 at 20:27

      Sie sind vor allem süß, liebe Yvonne! Es ist keine Zitrusfrucht. Wikipedia sagt, der Geschmack würde an Birne und Nektarine erinnern, kann man schon sagen, süß trifft es wohl am besten :)

  10. Kai
    13. Januar 2015 at 14:40

    Persimmon war mir bislang unbekannt, das ist eine Neuzüchtung aus der Kakifrucht, oder? Gibt es zwischen Kaki und Persimmon geschmacklich große Unterschiede?
    Viele Grüße!
    Kai

    • Julia
      13. Januar 2015 at 17:37

      Hallo Kai, eine Persimmon ist eine Kakisorte, genau so wie auch die Sharon eine Kaki ist. Geschmacklich sind sie – finde ich zumindest – gleich, Du kannst also einfach die Sorte nehmen, die Du findest. Außerdem finde ich “Persimmon” klangvoller als Kaki, aber das tut wohl nichts zur Sache :)
      Viele Grüße!
      Julia

  11. Ela
    14. Januar 2015 at 11:57

    Mhhm, wenn ich dein Gericht hier so sehe, wird bunt auch direkt zu meiner Lieblingsfarbe ;) Vor allem wenn man das triste Wetter draußen miteinbezieht. Bin begeistert von dieser Kombination!
    LG
    Ela

    • Julia
      16. Januar 2015 at 20:07

      Ohja, so ein krachbunter Teller hilft auch gegen wintertrübe Gedanken!
      Liebe Grüße <3
      Julia

  12. Nele Büsing
    14. Januar 2015 at 21:32

    Schöner bunter Teller, mit passendem politischen Hintergrund.
    Bunt ist doch am schönsten. :-)
    LG Nele

    • Julia
      16. Januar 2015 at 20:07

      Danke, Nele, das seh ich auch so ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *