,

Der Rhabarber in unserem Garten ist ein schüchternes Gewächs. Ganz hinten, verdeckt von einem imposanten Stachelbeerbusch, zwei ausladenen Johannisbeersträuchern und zurzeit stolz den Kopf in den Himmel reckenden Tulpen, sitzt er am Zaun, den Katzen den Weg in ihre nächtlichen Abenteuer versperrend. Dabei ist es gerade dort ein schöner Ort: Das Licht bricht sanft durchWeiterlesen…

0
Share

,

Dieses Rezept habe ich bei Glasgeflüster gefunden und ich muss sagen, es gefällt mir ausgesprochen gut! Da ich zur Zeit keinen Zugriff auf den familiären Weck-Einkochtopf habe, musste ich mich nach Rezepten umsehen, die man auch ganz super easy im Kochtopf zubereiten kann. Ja, und was soll ich sagen: Ich befürchte, da muss ich nochmalWeiterlesen…

0
Share

,

Meine Omma meint immer, dass sich Rahabarber nicht für Marmelade eigne “Viel zu sauer!”. Aber was soll ich sagen… ein Teil der Familie trinkt den Kaffee mit mindestens drei Stückchen Würfelzucker. Allerdings wird der nicht aus Kaffeebechern, sondern aus Tässchen getrunken, denn “Süß muss es sein!”. Wer sich von leicht säuerlichen, frisch-fruchtigen Aromen aber nichtWeiterlesen…

0
Share