Brotzeit: belegte Brote mit Camembert und Birnen-Sellerie-Salat

, ,

Belegtes Brot mit Birnen-Sellerie-Salat

Wenn der hier schon oft beschworene Sommer am Balkon einfach nicht enden mag, so liegt das daran, dass ich mir das gewünscht habe. Die Blätter der Hortensie mögen sich zwar schon etwas verfärben, der Thymian ist sogar schon zurück geschnitten, doch die Bienen brummen immer noch um den Basilikum und die Rose schenkt mir ab und zu noch eine Blüte. Es ist ein verrückter Zustand: die Pullover warten frisch gewaschen auf ihren Einsatz, doch die Sommerröcke lachen sie, immer noch im Schrank hängend, aus: ihr wollt das Licht des Herbstes sehen? Sorry, Wollknäuele, der fällt dieses Jahr aus. Und weil dem ja tatsächlich so zu sein scheint, greife ich zur Schere und ernte weiter Kerbel, Erstragon und Petersilie, die ich heute großzügig mit Fenchel, Sellerie und Birne vermische und dann zusammen mit ein paar belegten Broten genieße. Auf dem Balkon natürlich, wo der Sommer einfach nicht enden mag.

Für 2 Personen braucht ihr:

(nach einem Rezept aus Deutschland vegetarisch)

  • 1 Stange Sellerie, fein gewürfelt
  • 40 g Fenchel, fein gewürfelt
  • 1 kleine Felsenbirne, fein gewürfelt
  • 2 Stängel Estragon, fein gehackt
  • 2 Stängel, fein gehackt
  • 2 Stängel Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Scheiben Brot
  • Camembert (ich: Camembert di bufala, eine Neuentdeckung an der Käsetheke, große Liebe!)

Gebt die Sellerie-, Fenchel- und Birnenwürfel sowie die gehackten Kräuter in eine kleine Schüssel. Gebt 1 EL Sonnenblumenöl und 1 EL Apfelessig dazu und vermischt alles vorsichtig miteinander. Schmeckt den Salat mit Salz und Pfeffer ab.
Belegt jedes Brot mit Camembert und verteilt den Salat darauf.
Ein herrliches Abendbrot.

Habt einen schönen Sonntag!
Julia

Photo Credit: linkes Bild von Louise Lyshøj via unsplash.com 

Share

3 comments on “Brotzeit: belegte Brote mit Camembert und Birnen-Sellerie-Salat

  1. Jana
    14. Oktober 2018 at 13:53

    Brotzeiten sind so toll – da bin ich wohl totale Deutsche, denn andere Nationen kennen ja leider keine so ausgeprägte Brotkultur.
    Camembert mag ich sehr gerne. Deine Brotzeit-Idee werde ich deshalb unbedingt mal ausprobieren. :)

    • Julia
      14. Oktober 2018 at 18:33

      Liebe Jana,
      ich hab’s mir beim Schreiben des Posts auch gedacht – das ist einfach typisch Deutsch ;) Aber andere Nationen sind ganz nah bei uns, bei Instagram wurde ich drauf hingewiesen, dass ja zum Beispiel die Dänen ihre wunderbaren Smørrebrød haben.
      Liebe Grüße!
      Julia

  2. Julia
    16. Oktober 2018 at 15:15

    “Brot mit was druff” ist einfach köstlich. Ob frische Tomaten im Sommer, die ersten Kräuter im Frühling oder herzhaftes Quittenkompott und Chutneys in Herbst und Winter – ich bekomme gar nie genug davon. Hier blühen sogar wieder die Erdbeeren (!) so warm ist es. Nur reifen werden sicher keine Früchte mehr. Aber dieser goldene Oktober ist einfach ein Traum!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *