Pizza mit gerösteten Zwiebeln und Walnüssen

,

Jede Woche sollte es mindestens einmal Pizza geben, denn Pizza ist immer gut. Angeblich aßen die Deutschen im Jahre 2008 260.000 Tonnen Tiefkühlpizza. Das behauptet das Buch “Unnützes Wissen: Weitere 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst” aus dem Heyne Verlag. 260.000 Tonnen Tiefkühlpizza auf 82 Mio. Einwohner. Das ist trotzallem ganz schön viel, oder? Deshalb sage ich: Jede Woche sollte es mindestens einmal selbstgemachte Pizza geben, denn selbstgemachte Pizza ist immer gut.

PizzaZwiebelnNüsse2

Das eigentliche Rezept ist mit Gorgonzola, es tut mir leid Herrschaften, aber diesen Käse kann ich einfach nicht essen. Ich hab’s versucht! Ehrlich! Aber schon alleine das Aussehen erinnert mich an Pausenbrote, die über die Sommerferien im Schulranzen vergessen wurden. Der Geschmack trägt den Rest zur Abneigung bei. Deshalb ersetze ich den Gorgonzola durch Taleggio und ein wenig Parmesan, das ist auch sehr lecker. Wie gesagt, das eigentliche Rezept ist aus dem Kochbuch “CookSmart(TM) Vegetarisch. Der schnelle Weg zum grossen Genuss”, das 2005 im Lardon Media Verlag erschienen ist. Das Buch ist eigentlich ein kleiner Fächer, wie ein Farbfächer, und beinhaltet 36 kleine, feine Rezepte. Auf der Vorderseite befindet sich die Einkaufsliste, auf der Rückseite die Zubereitungsmethode. Das alles ist sehr übersichtilch gestaltet und die Rezepte sind sehr einfach nachzukochen.

Für ein Blech Pizza braucht Ihr:

  • Pizzateig
  • 3 rote Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 2 EL gehackter Salbei
  • Balsamico-Essig
  • 175 g Taleggio
  • ein wenig Parmesan
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse
  • Parmesan
  • Pfeffer

Heizt den Backofen auf höchste Stufe vor.
Achtelt die Zwiebeln achteln und gebt sie in eine feuerfeste Form. Streut die Hälfte des Salbeis drüber, beträufelt alles mit Olivenöl, salzt alles ein wenig und schiebt sie dann für ca. 20 Minuten in den Backofen. Wenn die Zwiebeln weich sind, nehmt sie aus dem Ofen und träufelt den Essig darüber.
Verteilt die Crème fraîche auf dem Teig und legt den Taleggio, die Zwiebeln und die Walnüsse auf darauf.
Reibt etwas Parmesan auf die Pizza und backt sie dann ca. 10 Minuten.

Share

3 comments on “Pizza mit gerösteten Zwiebeln und Walnüssen

  1. Feinschmecker
    1. Dezember 2011 at 08:16

    Fertiger Pizzateig? Aaaaaaaaaaaaaaahhh…

    Pflanzenöl, Backtriebmittel Dinatriumdiphospat, Glucono-delta-lacton u. Natriumhydrogencarbonat, Salz, Hühnereiweiß, Traubenzucker, Ethylalkohol, Emulgator E472e, Zucker, Weizengluten, Dextrose, pflanzliches Fett, Alkohol, Aroma, Stabilisator: Xanthan, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure…

    Wir haben für alle Fälle immer ein Päckle Trockenhefe daheim – so viel Zeit muss sein ;-)

  2. RUFUS
    2. Dezember 2011 at 05:44

    Jetzt weiss ich was es heute Abend gibt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *