Obsttörtchen

,

Obsttoertchen

Heute wird noch einmal eine kleine Süßigkeit für den Nachmittagskaffee zubereitet. Von backen würde ich hier nicht unbedingt sprechen, es ist eher ein “Zutatenzusammenmischen”. Und damit die Törtchen ihre schöne Form bekommen, brauche ich hier mal wieder meine Muffinbackform. Die lag jetzt über zwei Jahre unbenutzt in der Schublade. Ihr kennt doch diese Schublade unterhalb des Backofens? Die, die man immer vergisst… ja genau, darin schlummerte sie wie Dörnröschen, die auf ihren Prinzen wartet. Kennt ihr eigentlich noch Muffins? Damals, meine Freunde, damals als ich noch jung war und es noch keine Cupcakes gab, da aß man noch Muffins. Damals vor langer, langer Zeit… als ich tatsächlich noch meinte backen zu müssen… ja und meine Muffins waren immer der Knaller! Eigneten sie sich doch hervorragend als Wurfgeschosse auf Demonstrationen. Als Ersatz für Maurer, wenn die Ziegelsteine ausgingen. Zahnärtze hatten eine ware Freude an meinen zahnzerstörenden Backwaren… aber lassen wir das. An diesen fluffigen, süßen, kleinen Törtchen gibt es nichts auszusetzen und die Vorbereitung dauert knappe 10 Minuten. Bei mir kommt noch die Auftauzeit der tiefgefrorenen Zwetschgen dazu (das Gefrierfach will ja auch mal leer werden), aber wenn ihr frisches Obst verwendet (und ihr könnt hier wirklich alles nehmen, was ihr mögt und was euch in den Sinn kommt), dann, pah!, geht das noch schneller als bei mir. Für 6 Obsttörtchen braucht ihr:

  • 250 g Zwetschgen, entkernt und halbiert (hier geht aber auch alles andere: Äpfel, Beeren, gemischt mit Pinienkernen oder Haselnüssen, undsoweiter….)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Packung fertiger Blätterteig
  • ein wenig Butter

Obsttoertchen

Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheitzen. Den Blätterteig aufrollen und mit einer Tasse oder sonst einem Küchenutensil etwa 8 cm große Kreise ausstechen. 6 Teile der Muffinbackform mit Butter einfetten und die Blätterteigkreise reinwurschteln. Jetzt einen EL Zucker auf die 6 Blätterteigförmchen verteilen. Die Zwetschgen mit dem anderen Esslöffel Zucker und dem Teelöffel Zimt vermischen. Die Zwetschgen in die Blätterteigförmchen verteilen, TADAAAA! Das war’s schon! Die Obsttörtchen für 20 – 25 Minuten backen, bis der Blätterteig leicht gebräunt und fertig ist.

Obsttoertchen

Und jetzt? Ladet Eure liebsten Freunde und die Familie ein und genießt die Zeit mit Ihnen!

Liebe Grüße

Julia

Share

One comment

  1. Susanne
    29. Oktober 2012 at 15:45

    der gefüllte blätterteig und ich haben es ja nicht so miteinander, aber es schaut sehr lecker aus bei dir, liebe grüße s.*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *