Mezze Pt.1 – Walnuss-Paprika-Paste

,

Am Wochenende haben wir das erste Mal unseren neuen, tollen Esstisch mit vielen Freunden eingeweiht. Diesen neuen, tollen Esstisch hat Herr S. alleine (mit Hilfe der Schreiner D&R) und im Schweiße seines Angesichts von Hand (und mit Hilfe von Fräßmaschinen, Schleifmaschinen, Sägen und so weiter) gebaut. Der Tisch ist nicht nur ein Tisch. Nein. Er ist ein Traum von einem Tisch. Und er ist genau das, was wir wollten: stabil mit klarer Form, rustikal und trotzdem leicht, modern und trotzdem zeitlos und mit ganz viel Platz für ganz viele Leute. Und die waren am Wochenende zu Gast. Und da Herr S. essenswunschberechtigt war, hat er sich eine aufgemotzte Brotzeit gewünscht. Und im Zeichen dieser Brotzeit steht diese Woche. Denn neben Brot, Zeit und Käse gab es noch ganz wunderbare Mezze aus dem Kochbuch “Oriental Basic”, aus dem GU Verlag. Das hier ist der erste der drei Mezze, die ich Euch diese Woche vorstellen möchte. Sie ist zugleich die aufwändigste, aber auch die spektakulärste:

Walnuss-Paprika-Mezze

  • 3 rote Paprikaschoten
  • 100 g Joghurt (am besten fester Schafmilchjoghurt)
  • 100 g Walnusskerne
  • 50 g altbackenes Brot
  • 2 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 TL Harissa
  • 1/2 Bund Petersilie

Die Zubereitung könnt ihr hier nachlesen. Ohne die Walnüsse und die Semmelbrösel sind die pürierten Paprikaschoten eine wunderbare Grundlage für Ajvar, das muss ich mal ausprobieren. Die Flüssigkeit wird dann von den Semmelbröseln aufgesaugt und durch die Walnüsse bekommt die Paste dann noch einen schönen Biss… Lecker!

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *