In der Weihnachtsschickerei – Post aus meiner Küche

PAMK-Weihnachtsschickerei | chestnutandsage.de

Es ist wieder so weit: Die Post aus meiner Küche Pakete werden in dieser Woche kreuz und quer durch die Republik geschickt. Meine Tauschpartnerin für die Weihnachtsschickerei ist Julia von Hej holunder! und für sie habe ich mir unzählige Gedanken rund um das Thema “In der Weihnachtsschickerei” gemacht, denn die Weihnachtszeit steht ja vor der Türe, und in dieser Zeit hat man ja so einiges zu tun. Man stellt sich ganz hinten in der Blechlawine aus Autos an, um den letzten Platz im Parkhaus zu bekommen, kämpft mit völlig unbekannten Menschen um das letzte Weihnachtsgeschenk für die Liebsten (wo es doch eh schon schwer genug war eine passende Idee für Cousine und Cousin, Tanten und Onkel, Eltern und Geschwister zu finden), hält Kälte, Regen und Schnee stand, auf den Weihnachtsmärkten kann man dann – völlig erschöpft – mit anderen fremden Menschen einen leider schon lauwarmen Glühwein schlürfen und dann nur darauf hoffen, bald ins heimelige, warme Zuhause zu kommen. Und auf was freut man sich da? Auf einen Teller heißer Suppe, die Energie und Wärme spendet. Und auf eine Tasse heiße Schokolade und ein paar Kekse. Genau darauf freue ich mich nämlich immer. Und ich hoffe, dass die liebe Julia sich auch darüber freut. Deshalb befindet sich in ihrem Päckchen eine Linsensuppe, zwei Schokoladensticks für heiße Schokolade, eine Packung Biscotti und weihnachtliche Geschenkanhänger, die ich noch im vorigen artig&fein Magazin gefunden hatte. Davon gibt es zwar schon eine neue Ausgabe, aber ich hab die Idee für die Sterne eben noch aus dem alten Magazin. Und jetzt wollt Ihr den Inhalt des Päckchens sehen? Na dann los! Auf geht’s!

Geschenkanhaenger | chestnutandsage.de

Für diese Sterne braucht ihr einfach nur Fimo und Plätzchenausstecher. Das Fimo weich kneten, dünn ausrollen, dann Fimo-Plätzchen ausstechen und im Backofen trocknen lassen. Voilà, das war’s schon! Und im Glanze dieser Weihnachtssterne lässt sich diese Linsensuppe ganz hervorragend genießen…

Weihnachtsschickerei-Linsensuppe // C&S

Diese “Tütensuppe” ergibt genau zwei Portionen. Sie ist also genau das Richtige, wenn man sich mit seinem oder seiner Liebsten von einem langen Winterspaziergang oder Weihnachtsmarktbesuch aufwärmen muss. Sie besteht aus 100 g Linsen, 1 EL Currypulver, 20 g Kokosraspeln, 2 Kardamomkapseln und einer kleinen Sternanis. Und jetzt steht Euch der Sinn nach einer Tasse heißer Schokolade? Na da kann ich weiter helfen…

HotChocolateKardamomZimt | chestnutandsage.de

Die heiße Schokolade ist wirklich der Knaller: Dunkle Schokolade trifft auf Zimt und Kardamom… für 6 Schokosticks braucht ihr 200 g dunkle Schokolade, 3 Kardamomkapseln, im Mörser zerstoßen, 1 TL Zimt, 6 Schnapsgläschen und 6 Holzstäbchen. Die Schokolade wird über dem Wasserbad geschmolzen und dann gleich in die Gläser abgefüllt. Nach 15 Minuten wird die Kardamom-Zimt-Mischung auf die Schokoladengläschen verteilt und die Holzstäbchen reingesteckt. Lasst die Schokolade trocknen, dann könnt ihr sie vorsichtig aus den Gläsern entfernen. In einer Tasse heißer Milch aufgelöst schmeckt diese heiße Schokolade reichhaltig und lecker. Und dazu passen diese Biscotti ganz hervorrangend…

Weihnachtsschickerei-Biscotti // C&S

… denn sie sind auch mit Weihnachtsaromen, Cranberries und Haselnüssen gespickt… das Rezept dafür gibt es dann aber beim nächsten Mal…

Weihnachtsschickerei // C&S

Liebe Julia, ich hoffe, ich habe Deinen Geschmack getroffen! Genieße die Vorweihnachtszeit!

Liebe Grüße

Julia

Share

19 comments on “In der Weihnachtsschickerei – Post aus meiner Küche

  1. LeckerMone
    28. November 2012 at 20:20

    Julia schickt an Julia, wie süß ;-) Schönes Packet, die Linsensuppe muss ich probieren, hört sich spannend an.
    LG
    Simone

    • Julia
      28. November 2012 at 20:43

      Ja, und wir Julias konnten uns heute beide über unsere Päckchen freuen :)
      Liebe Grüße
      Julia

  2. silvia | candid moments
    28. November 2012 at 22:01

    Hallo Julia,

    so eine schöne weihnachtliche Komposition! Die heiße Schoki am Stiel find ich besonders originell! Und die hübschen Fimo-Sternchen hätten auch gleich in mein weißes Weihnachtsschickerei-Konzept gepasst ;-)

    Liebe Grüße aus Österreich schickt Dir
    silvia

    • Julia
      29. November 2012 at 08:57

      Hallo Silvia,
      an das hab ich auch gedacht, als ich Dein Päckchen angeschaut habe! Deine Lebkuchen-Sterne mit Zitronen-Glasur sehen den Fimo-Sternchen aber auch ziemlich ähnlich… aber vermutlich schmecken sie viel besser :)
      Liebe Grüße
      Julia

  3. Katja
    28. November 2012 at 22:07

    Hallo Julia,
    erst dachte ich, ich hätte mich auf dem ersten Bild verlesen….
    Aber dann sah ichs deutlicher: Linsensüppchen!
    Wie genial ist DAS denn?! Wenn mein Sohn jetzt noch wach wäre und mich hätte laut lesen hören, würde er SOFORT nen Teller haben wollen!
    Und zu deiner heißen Schokolade…. die sieht so toll aus!
    Meine wird nie so schön! Manchmal “fleckig” manchmal mit Luftbläschen…. menno…. ich habe keine Schnapsgläser… liegt es denn daran? Ich nehme immer diese kleinen leeren Fruchtzwergedinger.
    Zauberhafte Grüße… Katja

    • Julia
      29. November 2012 at 08:53

      Hallo Katja,
      vielen lieben Dank für Deine Nachricht, ich freu mich sehr darüber, dass Dir die Idee mit der Suppe gefällt. Ich dachte, dass passt ganz gut in die kühle Jahreszeit :) Die heiße Schokolade ist allerdings eine eigene Geschichte, die hat viele Nerven gekostet. Das erste Rezept war mit Kuvertüre und Sahne, das gab 1a-Schokobollen. Der zweite Versuch mit Schokolade und Sahne war ebenso für die Tonne. Der dritte Versuch ohne Sahne ging dann gut. Ich verwende auch nur Plastik-Gläser, das hat ganz gut funktioniert. Die sind recht stabil. Vielleicht macht das den Unterschied aus?
      Liebe Grüße
      Julia

  4. Janina * kleinstyle
    28. November 2012 at 23:33

    Oh wie toll! Das Linsensüppchen hört sich prima an! Insbesondere bei all dem Süßkram in der Vorweihnachtszeit! Ich freu mich via ‘Post aus meiner Küche’ zu deinem Blog gefunden zu haben…

    Viele Grüße, Janina

    • Julia
      29. November 2012 at 08:54

      Danke, Janina :) Genau das war mein Ziel: zwischen den ganzen süßen Knabbereien und Leckereien auch was herzhaftes zu verstecken!
      Liebe Grüße
      Julia

  5. Kitty Wu
    29. November 2012 at 12:01

    Oh, so hübsch alles! Bin hin und weg vom Linsensüppchen – super Idee und obertolle Verpackung!!

  6. Julia
    29. November 2012 at 13:59

    Danke Kitty! Ihr habt Euch aber auch nicht lumpen lassen :)
    Liebe Grüße
    Julia

  7. barbara
    29. November 2012 at 16:19

    Liebe Julia,
    danke für Deinen lieben Kommentar auf der PAMK-Pinerest-Seite. Und schön, dass ich auf diese Weise Deinen wunderbaren blog entdeckt habe! Gefällt mir sehr!!
    Liebe Grüße Barbara

    • Julia
      29. November 2012 at 16:58

      Gerne, Barbara! Deine Idee mit den Pilzen in Trüffelöl ist aber auch echt gut! Und wie schön, dass Du bei mir vorbei geschat hast :)
      Liebe Grüße
      Julia

  8. Steph
    29. November 2012 at 21:03

    Oh die Schoki sieht super aus, das will ich dieses Jahr als kleine Aufmerksamkeit für die Kollegen machen. Hast Du Schnapsgläser aus Glas oder Plastik verwendet?

    • Julia
      29. November 2012 at 21:39

      Ich habe Schnapsgläser aus Plastik verwendet, da ging die Schokomasse auch ganz gut wieder raus. Man muss sie nicht mal ins heiße Wasser stellen, sondern einfach nur ein wenig in der Hand halten, dann geht das ganz gut :)
      Liebe Grüße
      Julia

  9. Julia
    1. Dezember 2012 at 23:03

    was für eine hübsche zusammenstellung und tolle rezepte :) die schokolade sieht traumschön aus! viele liebe grüße julia

    • Julia
      2. Dezember 2012 at 12:58

      Danke, liebe Julia (wo kommen denn auf einmal die ganzen Julias her?)
      Liebe Grüße
      Julia

  10. Corinna | kitchenklatsch.com
    2. Dezember 2012 at 02:21

    Ich mag zwar keine Linsen, aber eine tolle Idee und viele Gedanken dazu gemacht…und etwas ganz anderes als die typischen Weihnachtsplätzchen! Und auch toll verpackt!

    • Julia
      2. Dezember 2012 at 12:58

      Wie? Keine Linsen? Also, pffft! Das muss man ändern ;)
      Liebe Grüße
      Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *