Wir leben in Chaplin’esken, modernen Zeiten, nicht wahr? Industrialisierung, Wissensgesellschaft, vorwärts immer, rückwärts nimmer. Was liegt da näher, als diesen Modernismus unseren Ernährungsgewohnheiten überzustülpen? Die ständige Verfügbarkeit von aus der Jahreszeit gefallenen Lebensmitteln macht es möglich. Spargel im Winter – kein Problem. Kürbis im Frühling – irgendwo auf der Welt wird es schon gerade das richtige KlimaWeiterlesen…

2
Share