Linsensalat mit geschmortem Paprika und Mozzarella

,

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Sagt mal: Kenn Ihr eigentlich Uda? Und kennt Ihr eigentlich Simone? Uda von Mittag bei Mutti und Simone von LeckerBox? Nein? Dann solltet Ihr schleunigst auf den Blogs dieser beiden überaus sympathischen Damen vorbeischauen, denn die beiden haben mich zum heutigen Blogpost inspiriert. Simone ruft uns an diesem Mittwoch nämlich schon zum dritten Male dazu auf, bei ihrer MittwochsBox mitzumachen. Mit der MittwochsBox möchte Simone ihre Leser dazu animieren, mehr Essen von zuhause mit zur Arbeit zu nehmen. Wie ich ja schon ein paar Mal erzählt habe, nehme ich ja meist mein Mittagessen von daheim mit, also animiert Simone mich dazu abwechslungsreiches Essen auf den Mittags-Speiseplan zu setzen. Denn häufig gibt es einfach nur ein paar belegte Brote, was auf Dauer ganz schön öde ist. Variatio delectat lautet also die Devise, und so steht die heutige MittwochsBox ganz im Zeichen des Salats. Und da kommt eben Uda in’s Spiel, denn sie liefert die Idee für diesen wunderbaren Linsensalat. Den habe ich vor ein paar Wochen auf Uda’s Blog gefunden, nachgekocht und seitdem bin ich Fan. Uda hat zwar keine genauen Mengenangaben in das Rezept geschrieben, das ist aber nicht schlimm, ich hab’s mal so nachgekocht, wie ich es mir dachte und rausgekommen ist eben meine Variante dieses Linsensalats.

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Für 2 Personen braucht Ihr:

  • 200 g Linsen (endlich kommen mal meine Alb-Leisa Linsen zum Einsatz!)
  • 3 frische Lorbeerblätter
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Majoran
  • Abrieb 1 Zitrone
  • 1/2 TL Sumach
  • 1 TL gerösteter Sesam
  • 1 Schalotte, in feine Ringe geschnitten
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • 2 Paprikaschoten, in feine Streifen geschnitten
  • 1 TL rote Pfefferbeeren
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 Kardamomkapsel
  • Büffelmozzarella

Linsen-Paprika-Salat | chestnutandsage.de

Die Linsen nach Packungsangaben mit den Lorbeerblättern kochen. In der Zwischenzeit ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin etwa 15 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren. Für das Linsengewürz Sumach, Thymian, Majoran, gerösteter Sesam und die Zitronenschale miteinander vermischen. Für das Paprikagewürz die Kardamomkapsel knacken und die Samen zusammen mit den Pfefferbeeren und den Koriandersamen fein Mörsern. Wenn die Linsen fertig sind, das Linsengewürz zugeben und alles mit Essig, Granatapfelsirup, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und die Schalotte und die Petersilie untermischen. Wenn die Paprikastreifen schön weich sind, das Paprikagewürz zugeben, ein wenig salzen und pfeffern. Die Linsen auf zwei Teller verteilen, die Paprikastreifen darauf geben, ein wenig Mozzarella auf den Salat setzen, vielleicht nochmal ein wenig allerbestes Olivenöl darüber träufeln… Lecker!

Ich freu mich schon auf die nächste MittwochsBox!

Liebe Grüße

Julia

Share

26 comments on “Linsensalat mit geschmortem Paprika und Mozzarella

  1. Familie Schulz
    6. Februar 2013 at 09:04

    Lecker! Wir hatten am Wochenende auch seit langem mal wieder Linsen – die schwäbische Art mit Spätzle.
    Deine Version klingt wirklich fein und zeigt, dass man viel öfter wieder mal zu Linsen greifen sollte!

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:00

      Wenn ich mir so die ganzen Kommentare ansehe, dann geht es irgendwie allen so, dass Linsen nicht sooo oft auf den Tisch kommen :) Ich find sie eigentlich in jeder Form gut, aber mit Spätzle sind sie ja der Knaller… aber auch das hab ich schon viiiel zu lange nicht mehr gegessen!
      Liebe Grüße!
      Julia

  2. Dani
    6. Februar 2013 at 09:32

    Hmmm, das klingt bis auf die Paprika, die ich leider leider nicht vertrage ;( super lecker und vielen Dank für den Tipp mit der MittwochsBox! Da werd ich sicher auch mal mitmachen, bin ich doch auch so eine Büro-Essen-Mitnehmerin ;)

    LG, Dani

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:02

      Sehr gerne, Dani! Ich schau auch, dass ich so oft es geht bei der MittwochsBox mitmache, da hatte die Simone eine wirklich gute Idee :) Wenn es jetzt wieder in Richtung Frühling geht (hüstel… jaja, ganz schön optimistisch), dann könntest Du vielleicht den Paprika durch Tomaten ersetzen?
      Liebe Grüße,
      Julia

      • Dani
        8. Februar 2013 at 17:02

        Stimm, das mit den Tomaten wäre eine super Idee! Und ja, mir geht´s wie dir, was den Frühling betrifft ;)
        LG

  3. LeckerMone
    6. Februar 2013 at 10:01

    Guten Morgen liebe Julia,
    ohhh das sieht aber Phantastisch aus :-)
    Vielen liebe Dank fürs mitmachen…
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:03

      Na wie immer, sehr gerne! Die MittwochsBox ist jetzt ein fester Bestandteil meiner Wochenplanung!
      Liebe Grüße
      Julia

  4. uda
    6. Februar 2013 at 12:15

    Oh Julia, du bist ja lieb! Da freu ich mich aber wie bolle! Was bei mir aussieht wie ein durchwühlter Scheiterhaufen, macht bei dir mal wieder optisch richtig was her! Tolltoll! Und vielen Dank für deine warmen Worte!

    Ja, ich habe es nicht so mit den Mengenangaben, koche ja fast immer so aus dem Bauch raus und würze hier noch ein bisschen und muddel da noch was rum … Aber toll, dass du es hier gemacht hast und auch noch so oberlecker modifiziert! Darf ich das nachkochen? ;) Liebste Grüße!!

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:09

      Liebe Uda, sehr, sehr gerne! Und weißt Du, am Ende ist das Bild doch eigentlich wurscht, die Hauptsache ist ja eigentlich das Rezept, die sind bei Dir ja nun wirklich der Knaller! Mach auf jeden Fall so weiter, gerne auch aus dem Bauch heraus. Denn so wie es scheint, lässt der Dich wirklich nicht im Stich :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  5. Sybille
    6. Februar 2013 at 13:17

    Voll und ganz mein Salat :) :)

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:09

      Das freut mich, Sybille :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  6. Thea
    6. Februar 2013 at 13:24

    Hallo liebe Julia,
    das Rezept von dem Linsensalat macht richtig Lust ihn zu zubereiten.
    Linsen tristen irgendwie immer ein Schattendasein. Schade!!
    Liebe Grüße Thea

  7. Thea
    6. Februar 2013 at 13:25

    Hey ich bin´s nochmal: Was ist bitte Schuhmach?
    Dieses Gewürz kenne ich überhaupt nicht.
    Danke für die Info.
    LG Thea

    • Julia
      6. Februar 2013 at 16:57

      Ach super, dass Du auch gleich noch einen Tippelfehler findest, Sumach sollte das natürlich heißen! Sumach ist ein Gewürz, dass vor allem in der orientalischen Küche zuhause ist. Als Tipp: Pollie hat mir ein wenig aus Dubai mitgebracht, vielleicht bekommst Du bei ihr noch was :)
      Liebe Grüße!
      Julia

      • Thea
        7. Februar 2013 at 10:55

        Hallo Julia,
        ich hab im Traum nicht dran gedacht, dass es sich um einen Tippfehler handelte. Ich hab auch Gewürze von Dubai bekommen, vielleicht ist es ja dabei…….
        Liebe Grüße von Thea

  8. Trina
    6. Februar 2013 at 14:33

    Sieht sehr lecker aus und mir fällt beim hingucken ein, dass es ewig her ist, dass ich linsensalat gemacht habe, wird mal wieder Zeit :-)

    Liebe Grüße Trina ♥

    • Julia
      6. Februar 2013 at 17:04

      Na dann wird’s mal wieder Zeit, liebe Trina :) Ich esse auch viel zu wenig Linsen und andere Hülsenfrüchte. Dabei sind die total unkompliziert in der Zubereitung!
      Liebe Grüße
      Julia

  9. Ida
    6. Februar 2013 at 19:39

    Liebe Julia,
    ich bin erst vor Kurzem unter die Linsen-Esser gegangen, aber das jetzt auch mit voller Überzeugung. Dein Rezept klingt so unheimlich lecker – wie gut, dass diese Woche noch ein freier Platz im Essensplan ist :)

    Liebe Grüße
    Ida

    • Julia
      8. Februar 2013 at 08:13

      Liebe Ida, dann hoffe ich, dass Du, wenn Du dieses Rezept probierst, auch unter uns Linsen-Essern bleibst!!!
      Liebe Grüße
      Julia

  10. silvia
    6. Februar 2013 at 21:24

    Mhmmm, liebe Julia, das sieht sooo köstlich aus! Ich liebe Linsen, bin da aber viel zu unkreativ! Dein Rezept muss ich unbedingt nachmachen – habs mir gleich gepinnt :)

    Liebe Grüße,
    silvia

    • Julia
      8. Februar 2013 at 08:16

      Wie schön! Da freu ich mich, Silvia!
      Liebe Grüße,
      Julia

  11. melanie
    7. Februar 2013 at 20:53

    mmmmhhhhmm
    mmmmmhhhmm
    mmmmmhhhmmm
    wieder so ein superleckeres rezept und dann die schönen fotos !

    liebe Grüße
    Melanie

    • Julia
      8. Februar 2013 at 08:17

      Hehe, ich streng mich extra an, liebe Melanie :)
      Liebe Grüße!
      Julia

  12. dottikocht
    7. Februar 2013 at 22:37

    Linsen = immer gut.

    LG, dotti

    • Julia
      8. Februar 2013 at 08:17

      Ich finde, das kann man so stehen lassen :)
      Liebe Grüße
      Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *