,

Sie springt. Sie springt und das Wasser umschließt sie. Kleine Bläschen steigen an ihren Beinen hinauf, Kribbeln auf ihrer Haut und lassen sie wie ein Korken an die Oberfläche ploppen. So klein ist sie, so leicht. Wie bei einer kleine Seespinne schlagen ihre Arme und Beine um sie. Sie prustet, schnappt nach Luft, als wären ihreWeiterlesen…

0
Share

,

Keine Klimaanlage und kein Fernseher, nicht wahr, das hat Boris dir bereits vor der Anreise gesagt? Die Nachbarin schaut mich mit großen Augen an. Ja, hat er. Doch anstatt mich auf eine Diskussion über die Sinnlosigkeit dieser beiden technischen Errungenschaften einzulassen, lächle ich und denke mir, dass er lieber über die Sache mit der Spülmaschine hätte Bescheid gebenWeiterlesen…

1
Share

,

Während Andere sich im Allgemeinen und Speziellen über den Sommer beschweren, nutze ich die Hitze meiner Wohnung als Inkubator meines besten Selbst. Was mir im Winter nicht gelingen mag, 30°C im Schatten machen es möglich: ein Herunterkommen, ein Abschalten, ein Eins-Werden mit der Langsamkeit dessen, was Ihr, die Sommermuffel, als lähmende Hitze verunglimpft. Die GleichgültigkeitWeiterlesen…

0
Share

,

Der Sommer vorm Balkon riecht 2017 nach frisch gemähtem Rasen und von Grillanzünder geschwängerter Holzkohle. Während der erste Duft  mit einer kaum auszuhaltenden akustischen Belästigung einhergeht erwächst der letztere aus der Kakafonie klirrender Bierflaschen, Feierabendgesprächen und dem wohligen Bewusstsein, sich der archaischten aller Abendessen-Zubereitungsarten zu widmen, dem Grillen. Welch Natürlichkeit! Welch Herrlichkeit! Welch undenkliche Möglichkeit, jede nochWeiterlesen…

0
Share