,

Weihnachten ist eine schöne Zeit. Insbesondre, singt Georg Kreisler, wenn es richtig schneit. Aber Weihnachten ist auch eine schöne Zeit, wenn, so wie heute, die Sonne scheint. Weil Sonnenstrahlen der Seele gut tun. Weil man neue Kraft schöpfen kann. Und weil man so gestärkt auch Familienmitgliedern gegenübertreten kann, die man, aus welchen Gründen auch immer, nurWeiterlesen…

5
Share

,

Wenn Sprache nicht als Grundlage von Freiheit und Zusammenarbeit, sondern, wie Salman Rushdie sagt, als Quelle aller Zwietracht, aller Missetaten und jedweden Charakterverfalls wahrgenommen wird, was macht das dann mit jemanden, der sich selbst als Plaudertasche bezeichnet? Sie hat zwei Möglichkeiten: entweder sie verstummt und trägt damit zu Harmonie und Glückseligkeit bei. Von wem, dasWeiterlesen…

0
Share

,

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten wird der Lauf der Zeit greifbar. Nicht nur Bäume wechseln ihr Laub, auch bei Menschen fallen Veränderungen auf. Die erste graue Strähne. Fältchen, die sich wie Sonnenstrahlen um Augenpaare, die lesebrillenberahmt werden wollen, eingebrannt haben. Wohlstandsbäuchchen, die sich unter Poloshirts wölben und von denen belächelt werden, die die späte FreudeWeiterlesen…

1
Share

,

In meinem Viertel wohnt ein Gespenst. Ein Phantom. In unregelmäßigen Abständen treibt es Nachts sein Unwesen, macht vor nichts und niemandem halt, verteilt – seine Zettel. Der Zettelmann wird er daher auch genannt. Mit dickem Stift und ruhiger Hand schreibt er seine Wuttiraden nieder, verteilt seinen Hass an Windschutzscheiben, zieht eine Spur des Frusts durchWeiterlesen…

0
Share