Black-Pepper-Tofu mit Gurkensalat

,

Black-Pepper-Tofu mit Gurkensalat | chestnutandsage.de

Was man im Winter ja vergisst: Wie gut der Morgenkaffee auf dem Balkon schmeckt. Wie leicht die Füße ohne Socken sind. Wie glatt Haare ohne Heizungsluft werden. Wie Sonnencreme riecht. Wie man ohne den Wecker aufwacht. Wie man den Feierabend ohne Netflix verbringt. Wie Vogelgezwitscher klingt. Wie Hummelbrummeln beruhigt. Wie angenehm der Fahrtwind beim Radfahren sein kann. Wie der Frühling riecht. Wie gerne ich Frappé trinke. Wie ordinär das Gelb der Forsythie ist. Wie wohltuend Sonnenstrahlen sind. Wie viel es auf den belebten Straßen zu bestaunen gibt. Wie gerne ich in Gartencentern bin. Wie grün die Welt werden kann. Wie leicht Rocksäume um Knie wehen. Wie gut Essen schmeckt, das nicht aus dem Backofen kommt. Wie dieser Black-Pepper-Tofu, der – knusprig und scharf – von einem leichten Gurkensalat begleitet wird. Damit man den Winter auf keinen Fall vermisst.

Für 1 Portion Black-Pepper-Tofu brauchst Du:

  • 200 g Tofu, in dicke Scheiben geschnitten
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Speisestärke
  • 1-2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL Szechuanpfeffer, gemahlen
  • Neutrales Öl
  • 1 kleine Gurke
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1/2 rote Chili, fein gehackt
  • ein paar Zweige Koriander, fein gehackt
  • 1 EL Erdnüsse, gehackt
Für den Tofu:

Mariniert die Tofu-Scheiben so lange wie möglich in der Sojasoße. Gießt die Sojasoße dann ab und trocknet die Tofuscheiben ab.
Vermischt Speisestärke, schwarzen Pfeffer und Szechuanpfeffer, sowie 1/2 TL Salz miteinander.
Wendet die Tofuscheiben in der Stärke-Mischung, sodass sie gleichmäßig ummantelt sind.
Erhitzt 3 EL neutrales Öl in einer Pfanne und bratet den Tofu goldbraun und knusprig an.

Für die Gurken:

Schneidet die Gurke mit dem Sparschäler in hauchdünne Scheiben. Bestreut die Gurkenscheiben mit etwas Salz und lasst sie für 30 Minuten stehen. Vermischt in der Zwischenzeit Zucker, Reisessig, geröstetes Sesamöl und Chili zu einem Dressing. Der Zucker sollte sich auflösen.
Gießt das entstandene Wasser der Gurken ab und vermischt sie dann mit dem Dressing und dem fein gehackten Koriander.

Anrichten

Richtet den Tofu und die Gurken zusammen an und garniert jede Portion mit 1 EL Erdnüssen. Wem es noch nicht spicy genug ist, der kann noch etwas Sriracha über den Tofu geben. Ansonsten passt Teriyaki-Soße noch ganz gut dazu, in die man den Tofu reinstippen kann. Ich bereite sie nach diesem Rezept zu.

Was hast Du am Frühling besonders vermisst?
Habt es schön,
Julia

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share

4 comments on “Black-Pepper-Tofu mit Gurkensalat

  1. Micha
    8. April 2018 at 14:39

    … und hach, was ein Food-Foto :)
    viele liebe Frühlingsgrüße…

    • Julia
      9. April 2018 at 19:41

      Danke, Du Liebe <3

  2. Ela
    12. April 2018 at 15:34

    Das sieht wirklich köstlich aus :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Julia
      15. April 2018 at 19:14

      Das ist es auch, liebe Ela ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *