Die Lindenblüte neigt sich dem Ende und mit ihr das Bienenjahr. Die Sommerbienen, denen nur ein kurzes Leben gegönnt ist, ziehen die Winterbienen groß und beenden ihr Dasein, auf dass es ihren Schwestern, die den ganzen Winter überleben, gut gehen möge. Eine kurze Zeit hatten wir jetzt miteinander, meine Bienen zogen ja erst Anfang Mai beiWeiterlesen…

2
Share

,

Während Andere sich im Allgemeinen und Speziellen über den Sommer beschweren, nutze ich die Hitze meiner Wohnung als Inkubator meines besten Selbst. Was mir im Winter nicht gelingen mag, 30°C im Schatten machen es möglich: ein Herunterkommen, ein Abschalten, ein Eins-Werden mit der Langsamkeit dessen, was Ihr, die Sommermuffel, als lähmende Hitze verunglimpft. Die GleichgültigkeitWeiterlesen…

0
Share

,

Der Sommer vorm Balkon riecht 2017 nach frisch gemähtem Rasen und von Grillanzünder geschwängerter Holzkohle. Während der erste Duft  mit einer kaum auszuhaltenden akustischen Belästigung einhergeht erwächst der letztere aus der Kakafonie klirrender Bierflaschen, Feierabendgesprächen und dem wohligen Bewusstsein, sich der archaischten aller Abendessen-Zubereitungsarten zu widmen, dem Grillen. Welch Natürlichkeit! Welch Herrlichkeit! Welch undenkliche Möglichkeit, jede nochWeiterlesen…

0
Share

Die Murmeltiere unter uns wissen, dass ein großartiger Sommer bevor steht. Die Schwalben jagen über den strahlend blauen Himmel, die Bienen brummen vor sich hin und ich finde endlich Zeit meiner (kulinarischen) Sammelleidenschaft zu frönen: gemacht: Gepicknickt. Am Ammersee. Sollte ich viel öfter machen. gejubelt: Möglicherweise wurde mein Flehen erhört. genickt: eine für Alles, wieWeiterlesen…

0
Share