Was lange vergessen war, ein wenig vor sich hingedümpelt ist, oder sich einfach überlebt hatte, darf in letzter Zeit ja gerne wiederaufleben. Das gilt nicht nur für überwunden geglaubte Ressentiments, sondern auch für vernachlässigte Blog-Gewohnheiten. So habe ich die „Links with Love“-Reihe 2016 ja etwas vernachlässigt. Das soll sich dieses Jahr wieder ändern, der MantelWeiterlesen…

1
Share

,

Wer über die vergangenen Weihnachtsfeiertage das Radio oder den Fernseher anschaltete, bekam bestimmt mit, dass mein erster Weihnachtsfeiertag vor allem durch eines bestimmt wurde – einer Fliegerbombe eines Krieges, der scheinbar so weit zurück liegt, dass sich heute kaum noch jemand daran erinnert. Denn wären das Leid, die Grausam- und Unmenschlichkeit noch präsent, würden heute bestimmt viel mehrWeiterlesen…

2
Share

,

Wer kennt das nicht: Das sanfte Licht der geöffneten Kühlschranktüre fällt über ein vor Hunger ausgemergeltes Gesicht. Der Blick streift unruhig über Zutaten, die mehr oder weniger frisch in den einzelnen Behältern, Schubladen und Tüten auf ihren großen Auftritt warten. Die eine Frage, allesbestimmend, schwebt über der Szenerie. „Was zum Teufel soll ich heute Abend nur kochen?“Weiterlesen…

2
Share